Wie man lernt, Poker von Grund auf zu spielen

Poker ist ein Spiel, bei dem es unmöglich ist, sich nicht zu verlieben. Jeder, der mindestens einmal am Spieltisch saß, war vom Charme dieses hochklassigen Kartenspiels durchdrungen. Die angespannte und konzentrierte Atmosphäre, die zum Zeitpunkt des Geschehens im Raum herrscht, fasziniert und fasziniert.

Aufwärmen für das Gehirn

Poker spielen ist nicht nur mechanisch. Während der Sitzung werden mentale Prozesse aktiv einbezogen. Damit sie so effizient wie möglich sind, muss das Gehirn leicht „gedehnt“ und auf den gewünschten Zustand gebracht werden. Es funktioniert genauso wie das Dehnen der Muskeln vor einer bevorstehenden Übung: Es verbessert die Qualität der Aufgabe und beseitigt die Beschwerden, die normalerweise danach auftreten.

Großer Fehler - eine völlige Ablehnung des Aufwärmens vor dem Spiel. Es ist oft nicht nur Anfängern erlaubt. Das Konzept des Aufwärmens vor dem Pokerspiel sollte im Kontext der Terminologie des Sports betrachtet werden, um seinen wahren Wert zu verstehen.

Dieses Verfahren wird dazu beitragen, bis zum Ende zu erkennen, wie ernst das Ereignis eine Pokersitzung sein wird, da viele Anfänger diese Tatsache nicht akzeptieren. Ein Spiel, das von Anfang an nicht ernst genommen wird, kann nicht rosig sein. Ein Warm-up ist ein kleines Vorspiel, das dabei hilft, Techniken zu verbessern und die erforderlichen Fähigkeiten außerhalb des Spiels zu entwickeln.

Das durchschnittliche "Aufwärmen" dauert drei Minuten. Wenn die Sitzungsteilnehmer jedoch an lange Spiele gewöhnt sind, erhöhen sie diese auf 10-15 Minuten.

Wenn diese Übung erst vor dem Hauptspiel eingeführt wird, können Sie ein kurzes Aufwärmen versuchen, das aus drei Phasen besteht:

  1. Entfernen Sie alle Dinge aus dem Blickfeld, die den Spieler möglicherweise vom Poker ablenken könnten. Schalten Sie mindestens das Mobiltelefon aus.
  2. Konzentriere dich auf Fehler in der Strategie deines Spiels, der Spieler arbeitet nun sorgfältig daran, diese zu beseitigen. Gleiches gilt für die Verbesserung von Praktiken, die es Ihnen ermöglichen, ein psychologisches Gleichgewicht aufrechtzuerhalten, dessen Wichtigkeit oben erwähnt wurde.
  3. Entspannen Sie sich bei Atemübungen. Wenn es sich um ein langes Aufwärmen handelt, enthält es mehrere zusätzliche Schritte. Fügen Sie sie nach und nach hinzu, damit der Vorgang reibungslos und fest zur Gewohnheit wird.
  4. Versuchen Sie, die ungefähre Zeit der Sitzung zu ermitteln. Dies hilft Ihnen dabei, Ihr eigenes Spiel zu strukturieren, und macht es stärker als in Fällen, in denen der Spieler nicht durch den Zeitrahmen eingeschränkt ist.
  5. Es ist wichtig, über den Zweck des Spiels nachzudenken. Keine bestimmte Session, sondern das ganze Spiel.
  6. Um von den Problemen und Erfahrungen des Lebens zu abstrahieren, wird empfohlen, alle unangenehmen Fragen vor dem Spiel auf ein Blatt Papier zu schreiben oder auf einem Diktiergerät zu sprechen. Eine solche psychologische Praxis hilft abzulenken, indem sie seine Probleme in Form eines Briefes oder mündlich ausdrückt, und eine Person hört auf, sich auf sie zu konzentrieren.
  7. Leichte körperliche Anstrengungen vor dem Spiel tragen zur Entwicklung von Dopamin bei, wodurch der Spieler eine hervorragende Stimmung für die gesamte Sitzung erhält. Gleiches gilt für Meditationen und andere Übungen, die Ihnen helfen, sich zu entspannen.
  8. Sie können versuchen, für kurze Zeit zu spielen. Wenn eine Person weniger Tische spielt als früher, fällt es ihr leichter, über die Korrektur von Fehlern nachzudenken, die sie möglicherweise chronisch macht.

Schritt-für-Schritt-Training von Grund auf

Um das Leben eines professionellen Spielers zu beginnen, der mit Hilfe von Poker voll verdienen kann, müssen Sie die Spielregeln so gründlich wie möglich lernen. Verstehen Sie den Unterschied zwischen dem Pokerdeck und den üblichen 36 Karten und lernen Sie alle verfügbaren Kombinationen zu verstehen. Viele Spieler, die seit Jahren üben, argumentieren, dass das Lernen von Poker eine ganze Wissenschaft ist, die zu Hause nicht sofort nachvollzogen werden kann. Was ist über die Verbesserung der Fähigkeiten zu sagen - es kann für das gesamte Pokerleben dauern.

Eigenschaften des Pokerdecks

Das Deck, das heute verwendet wird, wurde in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts erstellt. Dann begann seine Zusammensetzung, 52 Karten zu umfassen.

Pokerspiel-Kits bestehen normalerweise aus Kunststoff. In den seltensten Fällen handelt es sich bei Karten um Pappe, die jedoch mit einer Plastikhülle bedeckt sind. Letztere sind der Budgetkategorie zuzuordnen, da sie aus kurzlebigem Material bestehen und sich schnell abnutzen.

Die Größe jeder Karte beträgt 63 Millimeter mal 88. Die Farben, mit denen die Anzüge designt werden, unterscheiden sich nicht von gewöhnlichen Spielstapeln mit sechsunddreißig Karten. Klassisches Schwarz kann mit einer Vielzahl von Rottönen kombiniert werden. In letzter Zeit sind Karten immer beliebter geworden, auf denen alle vier Anzüge in verschiedenen Farben gemalt sind: rot und schwarz, blau und grün.

Es gibt zwei Arten von Pokerkartenhemden: mit und ohne Felder. Die ersten sehen optisch raffinierter und teurer aus. Die Farbe des Hemdes unterscheidet sich oft nicht von den klassischen Optionen: blau und rot.

Damit die Karten länger halten, benötigen sie die richtige Pflege. Zwischen den Spielen werden sie an einem gut belüfteten Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung aufbewahrt. Um das ästhetische Erscheinungsbild zu erhalten, achten Sie darauf, dass die Oberfläche nicht mechanisch beschädigt wird und Kratzer hinterlässt. Wenn das Deck gewaschen werden muss, verwenden Sie eine kalte Seifenlösung.

Es ist wichtig zu verstehen, dass es auf einigen Marktlayouts, in Supermärkten usw. nicht einfach ist, hochwertige und gut aussehende Pokerkarten zu kaufen. Sie sollten sie nur in Fachgeschäften suchen.

Beschreibung der Kartenkombinationen

Jedes Pokerspiel erfordert die perfekte Kenntnis aller gültigen Kombinationen. Gemäß den Regeln ist es möglich, zehn verschiedene Optionen zu erstellen, die nach dem Prinzip des Dienstalters zu einer bestimmten Hierarchie gehören. In der folgenden Liste wird die Bedeutung der Kombinationen in absteigender Reihenfolge angegeben - von stark bis schwach.

  1. Ein Royal Flush ist eine einzigartige Kombination von zehn Karten derselben Farbe. Nach den Regeln gilt es als der bedeutendste unter den Ausnahmefällen von "Street Flash". Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Spieler es schafft, ist sehr gering, so dass die Sitzung sehr selten endet. In Bezug auf diese Kombination gibt es einen großen Fehler - viele halten es für unabhängig. Dieser Mythos entstand aufgrund der Tatsache, dass in der modernen Popkultur das Bild der Karten, aus denen der Royal Flush besteht, ein visuelles Synonym für Poker selbst ist.
  2. "Street Flash" - die Kombination kann als die älteste bezeichnet werden. Es kann aus Karten der gleichen Farbe bestehen, die nach ihrem wahren Wert aufeinander folgen. Während der Sitzung können möglicherweise mehrere Spieler gleichzeitig diese Kombination bilden. In diesem Fall ist der Gewinner derjenige, der es geschafft hat, die höchste Karte unter all denjenigen zu erhalten, die sie erfunden haben.
  3. "Pflege" - eine der Kombinationen, die dank der Filme ständig am Ohr ist. Sein Kern ist, dass von den fünf Karten vier die gleiche Würde haben. Die letzte, fünfte Karte kann beliebig sein. Nach der Spielterminologie spricht man von einem Kicker. Wenn zwei oder mehr Spieler auf Kara sammeln konnten, gewinnt derjenige, dessen beliebige Karte älter ist als der Rest.
  4. "Full House" ist eine Kombination aus drei Karten, die durch eine Tugend verbunden sind, und zwei weiteren Karten, die nach demselben Schema kombiniert werden (Beispiel: drei Könige und zwei Königinnen). Die Kombination ist der Meisterschaft von Caret und Street Flush unterlegen, wird aber als recht stark empfunden. Bei der Formulierung eines Satzes am Tisch, der angibt, dass ein Spieler „Full House“ hat, muss das Prinzip „eine Wertkarte mit Karten eines anderen Werts“ befolgt werden. Wenn mehrere Spieler Full House gesammelt haben, wird der Sieg zu dem gezählt, der die Vorteile von drei überlegenen Karten hat.
  5. "Flush" - Eine Kombination gilt als gesammelt, wenn der Spieler fünf Karten der gleichen Farbe in zufälliger Reihenfolge gesammelt hat. Unter den Spielern mit „Flash“ wird der Gewinner durch die höchste Kombinationskarte bestimmt.
  6. "Straight" - fünf aufeinanderfolgende Vorteile von Karten, die unterschiedliche Farben haben können.
  7. Set (Troika) wird durch drei von fünf Karten mit dem gleichen Wert dargestellt. Seltener "Trip" genannt. In einer kontroversen Situation, die häufig der Fall ist, wird der Gewinner durch den Wert seiner Kicker bestimmt, da die Wahrscheinlichkeit, eine Kombination zusammenzustellen, ziemlich hoch ist.
  8. "Zwei Paare" - vier Karten, die ein Paar identischer Karten bilden. Fünftens - willkürlich. Die bemerkenswerte Situation, wenn mehrere Spieler diese Kombination einsammeln, ist, dass bei demselben Paar und denselben Kickern das Gewinngeld auf alle Gewinner aufgeteilt wird.
  9. "Pair" - zwei Karten des gleichen Ranges und drei Cricketspieler. Wenn es notwendig ist, die Bank unter den Gewinnern mit dieser Kombination zu teilen, wird das Geld von demjenigen erhalten, dessen Paar das älteste von seinem wahren Wert ist.
  10. "High Card" ist eine Kombination, die nach ihrer Bedeutung im Spiel als die niedrigste eingestuft wird. Es geht nur darum, die höchste Karte zu gewinnen. Wenn es mehrere Spieler mit identischen Karten gibt, werden alle nachfolgenden verglichen.

Klassisches Poker

Trotz der Vielzahl der verschiedenen Szenarien des Spiels laufen alle auf eine einzige, klassische Regel hinaus, deren Ziel es ist, die vorteilhafteste Kombination unter den Rivalen zu sammeln.

Das Ziel des Spiels selbst bestimmt jeder Teilnehmer selbst. Für manche ist es nur ein Weg, sich zu entspannen, den Prozess zu genießen, für andere ein Sport, aber für die meisten ist Poker immer noch ein Glücksspiel, bei dem man gutes Geld verdient.

Die Regeln und der Ablauf des Spiels

Erstens bestimmen sie die Person, die der Händler für alle oder mehrere Tische sein wird. Zu seinen Aufgaben gehören die Übergabe und das Mischen des Spielstapels. Wenn die Spieler zu Hause eine Sitzung arrangieren, kann einer von ihnen die Funktionen dieser Figur ausführen. In spezialisierten Glücksspielbetrieben ist dies einer der Mitarbeiter - Croupier.

Da Poker ein Spiel mit finanzieller Motivation ist, machen sie Wetten vor dem Prozess. Verwenden Sie dazu spezielle Chips, die Geld ersetzen. Auf einen Pfahl gelegt wird in der Tischmitte gefaltet, mit grünem Tuch bezogen. Dies nennt man nicht nur ein Pferd, sondern eine Bank oder später. Eine Person, die sich weigert, während des Spiels zu wetten, wird automatisch in den Ruhestand versetzt, da sie nach dem Gewinn nicht das Recht hat, das verfügbare Geld in Anspruch zu nehmen.

Zwischen den Raten vergehen einige Zeitintervalle. Jedes Intervall endet, wenn die am Tisch den gleichen Geldbetrag auf die Linie setzen. Am Ende dieses Zeitraums handelt oder wechselt der Dealer die Karten (führt den Handel durch). Außerdem ist jedes Parteimitglied nach Ablauf der Pausenzeit verpflichtet, die Karten offen zu legen und den Anwesenden ihre Kombination zu zeigen. Der Gewinner wird sofort ermittelt.

Vergessen Sie nicht eine der wichtigsten Aktionen im Poker - die Auktion. Sie finden in mehreren Spielrunden statt, von denen jede einen bestimmten Namen hat, der durch die Pokerterminologie geregelt wird.

  • Preflop - der erste. Es beginnt, sobald die Spieler zwei Karten ausgeteilt bekommen.
  • Der Flop. Die folgenden drei Karten liegen auf dem grünen Tischtuch.
  • Tren - die letzte Runde, die die Möglichkeit des Handels (Ersatz) vorschlägt, während der eine Karte auf den Tisch gelegt wird.
  • River - die Gelegenheit, ein letztes Gebot abzugeben.

Nach den Regeln des klassischen Pokers gibt es verschiedene Möglichkeiten, den Gewinner zu bestimmen. Es ist nicht immer der Spieler, dessen Kombination am stärksten ist. Sie können verstehen, wer die Bank von den Hai bekommt - die höchste Kombination, die niedrige - die Junior-Kombination, die High-Low - wenn das Geld von den Eigentümern der höchsten und niedrigsten Kombination geteilt wird.

Texas Hold'em

Regeln und wie man spielt

Gemäß dem klassischen Texas Hold'em-Szenario liegt eine Situation vor, in der fünf Karten auf dem grünen Tischtuch liegen und der Spieler nur zwei Karten hat. Manchmal ist das Spiel mit einer kleinen Startgebühr verbunden, die die Bank unabhängig von der Höhe des Einsatzes automatisch erhöht.

Wetten werden blind eingegeben, daher der Begriff Blinds. Dies geschieht durch zwei Spieler, die der Person folgen, die die Karten austeilt. Der erste leistet einen Beitrag in Höhe der Hälfte des Mindestsatzes. Das zweite ist das gesamte Mindestgebot.

Die ersten beiden von den Spielern erhaltenen Karten werden geschlossen, woraufhin der Prozess des Handels im ersten Kreis ausgeführt wird. Die nächste Runde beginnt, wenn alle Teilnehmer der Party drei Karten erhalten, diese aber verdeckt liegen. Dann wird eine weitere offene Karte auf den Tisch gelegt. Wenn es sich um eine begrenzte Anzahl von Hold'em handelt, muss der zuvor festgelegte Einsatz von allen Spielern verdoppelt werden. Die fünfte Karte, die ebenfalls verdeckt gelegt wird, provoziert den Beginn der nächsten Setzrunde zwischen den Spielern.

Während jeder einzelnen Handelsrunde haben alle Tischteilnehmer die Möglichkeit, nur eine Aktion auszuführen: eine Wette zu platzieren; es von sich aus auszugleichen - mit der Rate, die der vorherige Spieler gemacht hat, übereinzustimmen; erhebe es; Übertragen Sie die Möglichkeit eines Zuges oder beenden Sie sogar das Spiel.

Die Wahrscheinlichkeitstabelle einiger Starthände im Spiel

StarthandAnzahl der Rivalen (4)
AA85, 473,463,955,8
KK82,669,158, 349,7
QQ80,165,153, 644,5
Jj77,161, 349,139,9
10 1075,257, 745,135,9

Die Tabelle der Starthände, die mit der geringsten Wahrscheinlichkeit erscheinen

StarthandAnzahl der Rivalen (4)
J 9s55,739,431,214,5
J 953,236,327,810,9
10 9s5438,830,914,9
10 951,535,627,611,3
9 8s50,835,928,513,3
9 848,132,7259,8

Omaha Poker

Spielregeln

Omaha Poker ist ein Neun-Karten-Spiel. Die Regeln ähneln denen von Texas Hold'em. Der einzige Unterschied ist, dass bei Omaha Pokerspielern jeweils vier geschlossene Karten ausgeteilt werden.

Das Spiel findet in fünf Phasen statt. Das erste ist das Setzen von Blind-Wetten für die ursprüngliche Bank. Als nächstes kommt Pre-Flop, wenn jeder Spieler vier Karten ausgeteilt bekommt, deren Trikot relativ zum Tisch nach oben gedreht ist - sie sind geschlossen. Der Spieler, der als erster die Handelsrunde startet, wird als Schütze bezeichnet.

Ein Flop ist eine Phase, in der vor allen drei weitere Karten auf den Tisch gelegt werden. Nach diesem Verfahren wird eine weitere Gebotsrunde stattfinden.

Vor dem endgültigen Showdown gibt es einen weiteren Zwischenkreis - den Turn, der den Spielern eine vierte Gemeinschaftskarte und eine weitere Handelsmöglichkeit bietet. Wenn nach dem Ablegen der letzten, fünften Gemeinschaftskarte, die als River bezeichnet wird, alle Einsätze im Vergleich zu den ursprünglichen verdoppelt wurden, müssen sich alle am Tisch sitzenden Spieler öffnen, um den Gewinner zu ermitteln.

So setzen und handeln Sie richtig

Die Fähigkeit, richtig zu setzen - das Wertvollste im Poker, da dies nicht nur erlaubt, den Spielverlauf richtig zu beeinflussen, sondern auch eine individuelle Strategie zu bilden. Wenn Sie den richtigen Zeitpunkt und die richtige Höhe der Wette auswählen, können Sie sich im Falle eines Ausfalls keine Sorgen über ernsthafte finanzielle Verluste machen. Mit Hilfe einer guten Wette ist es oft möglich, Gegner zu manipulieren, die die Taktik des Spiels so durchgearbeitet haben, dass sie endlich die am besten zugängliche Bank erhalten.

In welchen Situationen ist es sinnvoll zu erhöhen

Mit etwas Erfahrung beim Pokerspielen kann eine Person entscheiden, den Einsatz zu erhöhen, wenn sie mit ihren Karten vertraut und möchte, dass so viele Spieler wie möglich die Karten falten und eine weitere Teilnahme an der Sitzung verweigern. Der Wunsch, die Bank auf banale Weise zu vergrößern oder die Kontrolle über das Spiel zu übernehmen, kommt ebenfalls vor, aber Sie sollten sich davor hüten.

Das Erhöhen eines Einsatzes, um die Anzahl der Spieler zu verringern, ist eine hervorragende Strategie, mit der Sie so wenig Gegner wie möglich auf dem Weg zur Bank zurücklassen können. Dem Neuling wird geraten, sich an die Taktik zu halten, nach der er den Einsatz auf drei Big Blinds erhöhen und jedes Mal zum Blind addieren kann, wenn jemand von den Spielern den Big Blind callt.

Das Erhöhen eines Einsatzes kann als Bluff verwendet werden, da es Rivalen unwillkürlich zeigt, dass ein Spieler, der einen zuvor festgelegten Betrag erhöht, eine wirklich gute Anfangshand hat. Richtig, für solche Taktiken muss man zuerst die Technik beherrschen, das psychologische Gleichgewicht perfekt aufrechtzuerhalten, um sich nicht versehentlich mit „zusätzlichen“ Emotionen zu belasten, die sich in Gesichtsausdrücken oder Gesten widerspiegeln.

Müssen Rate anrufen

Sie müssen in der Lage sein, sich in dem Moment wohl zu fühlen, in dem die Umstände besagen, dass Sie den Kurs nur ausgleichen müssen, ohne ihn zu erhöhen. Im Idealfall ist die Kombination, in der der Spieler callen wird, um auszugleichen, so stark, dass er auch zum Erhöhen verwendet werden kann.

Sie müssen sich auch daran erinnern, dass, wenn mehrere frühere Spieler die Wette bereits unterstützt haben, die logischste Aktion darin besteht, dasselbe zu tun. Auch hier gilt die Bedeutung geeigneter Karten.

Wenn Sie alle Informationen zusammenfassen, die ein Spieler wissen muss, bevor er eine Wette abschließt, können wir daraus schließen: Die richtige Taktik spielt hier eine nicht weniger wichtige Rolle als im Rest des Spiels. Wenn Sie eine aktive und aggressive Haltung einnehmen und ungerechtfertigte Wetten abschließen, können Sie den Feind verwirren. Ein solches Aktionsschema ist jedoch nur für erfahrene Spieler geeignet, die mit jeder Situation am Spieltisch fertig werden. Dem Neuling wird empfohlen, bei Handlungen Konstanz zu wahren.

Wie lerne ich Poker zu gewinnen?

Profispielern wurde eine Liste mit Tipps zusammengestellt, nachdem sie erfahren haben, dass sich der Anfänger allmählich am Tisch wie ein Fisch im Wasser fühlt und seine Gewinne jedes Mal höher werden.

  • Erhöhte Aggressivität auf ein Niveau, wo der Spieler sich wohl fühlt. Рука, показывающая активный настрой в отношении партии, сможет собрать максимально доступный банк.
  • Терпение. Повышенная агрессивность - это хорошо, но большую часть игры необходимо находиться в более стабильном психологическом состоянии, скидывая большее количество рук, чем разыгрывая.
  • Повышенное внимание к соперникам. Wenn Sie die Personen, aus denen sich das Unternehmen zusammensetzt, am Spieltisch genau beobachten, können Sie nach einiger Zeit lernen, wie sie sich verhalten, abhängig von den Karten, ihrer Fähigkeit oder Unfähigkeit, in kritischen Situationen zu bluffen.
  • Analyse des Spiels aus einer langfristigen Perspektive. Es ist wichtig, sich auf die Tatsache einzustimmen, dass das Erlernen des Spielens mit anschließend großen Gewinnen nur mit der Zeit möglich ist, indem die Erfahrung jedes Fehlers aufgefangen und analysiert wird.
  • Kompetenzentwicklung. Übung ist in jedem Geschäft absolut wichtig und Poker ist keine Ausnahme. Regelmäßige Trainingsspiele auf Online-Ressourcen, zu Hause bei Freunden oder in spezialisierten Einrichtungen, helfen dabei, die für den Sieg erforderlichen Fähigkeiten fast automatisch zu erlangen.

Beliebte Online-Pokerräume

Pokerfans spielen oft nicht in Offline-Einrichtungen, sondern auf speziellen Sites (Pokerräumen).

Welche sind für Anfänger geeignet

Mit minimalen oder nicht gut entwickelten Fähigkeiten ist es besser, die Räume zu wählen, in denen Sie mit schwachen Gegnern konkurrieren können. Auf diese Weise können Sie trainieren und Ihr Kapital leicht erhöhen. Diese Ressourcen umfassen:

  • "PlanetWin365".
  • "888Poker".
  • "Full Tilt Poker".

In allen aufgelisteten Räumen werden die angenehmsten Spielbedingungen für Anfänger geschaffen.

Für Profis

Profis spielen oft nicht nur zum Spaß online, sondern verdienen auch beständig Geld, indem sie Räume auswählen, in denen Sie "groß" und mit ernsthaften Gegnern spielen können. Diese Zimmer beinhalten:

  • "PokerStars".
  • "Party Poker".
  • "Full Tilt".

Alle diese Pokerseiten haben eine hohe Bewertung bei den Nutzern und konzentrieren sich nur auf die stärksten Pokerspieler aus der ganzen Welt.

Ist es möglich, Poker für den Lebensunterhalt und wie viel zu verdienen

Früher oder später wird diese Frage von allen Spielern gestellt, denn was gibt es Schöneres, als Ihr Lieblingsgeschäft mit Geldverdienen zu kombinieren. Ab einem bestimmten Level versteht der Spieler, dass er sich in Zukunft voll damit ausstatten könnte, aber nicht alles ist so einfach.

In der Tat können professionelle Pokerspieler ihr Lieblingsspiel als zusätzliche Einnahmequelle nutzen, aber nicht mehr als eine zusätzliche. Poker ist ein sehr riskantes Spiel, dessen Verlauf bis zum Ende nicht berechnet werden kann. Jedes Mal, wenn Sie mit einem grünen Tuch am Tisch sitzen, können Sie nicht wissen, ob Sie wegen ihm als Sieger aufstehen. Die Aufregung, die vielen Liebhabern von Kartenspielen innewohnt, kann alles ruinieren, ihnen Geld entziehen und sie in eine Schuldenfalle schicken, aus der es unglaublich schwierig ist, herauszukommen.

Es muss daran erinnert werden, dass alles nicht nur mit Vergnügen, sondern auch mit dem Verstand getan werden muss. Halten Sie sich an die Regel des "goldenen Mittels", gehen Sie nicht zu weit, um Nervenkitzel und Geld zu finden. Selbstbeherrschung - vor allem!

Hilfreiche Ratschläge

  1. "Lehren ist das Licht." Jeder, der sich für Poker entscheidet, sollte sich daran erinnern, dass jede Spielpraxis von einem kontinuierlichen Lernprozess begleitet wird. Das Lernen sollte sowohl auf akademischen Informationen als auch auf der Erfahrung ihrer eigenen Fehler beruhen. Auf diese Weise können Sie die Probleme der Taktik Ihres Spiels qualitativ analysieren.
  2. Sie können sich nicht darüber aufregen, dass ein Anfänger mehrere Fehler begangen hat, bis er alle Aspekte eines professionellen Spiels gelernt hat: von der Fähigkeit, sich in einem stabilen psychologischen Zustand zu halten, bis zum Verständnis, wann seine Gegner bluffen.
  3. Sie können nicht spielen, wenn Sie müde sind. Müdigkeit, insbesondere chronische, kann in einen Zustand eintreten, in dem der Spieler die Strategie und den Grad der Wirksamkeit der getroffenen Entscheidungen nicht kontrollieren kann.
  4. Sie müssen in der Lage sein, das Spiel zu genießen, sobald es die weitere Entwicklung von Fähigkeiten anregt.

Poker ist nicht nur ein Glücksspiel, sondern ein intellektuelles Spiel, das Ihnen hilft, das Gehirn perfekt zu „ergründen“, wenn Sie es regelmäßig üben. Menschen, die davon träumen, die Grundlagen des Pokers von Grund auf zu lernen, haben keine Angst. Während Sie spielen, können Sie die tiefste moralische Befriedigung spüren, wenn Sie wissen, dass Ihre Fähigkeiten irgendwann ein Niveau erreicht haben, das es Ihnen ermöglicht, potenziellen Rivalen überlegen zu sein und den Prozess des Spiels zu kontrollieren. Wenn Sie sich dem Thema mit Bedacht nähern, kann Poker durchaus als Instrument für zusätzliche Einnahmen verwendet werden.

Sehen Sie sich das Video an: Poker Schule - Texas Holdem Spielablauf (November 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar