Wie man das ursprüngliche Aussehen eines Pelzmantels von einem Muton für viele Jahre behält

Mouton Pelzmantel ist eine Art Winterkleidung, die vorzeigbare, erschwingliche Kosten und ein hohes Maß an Hitzebewahrung kombiniert. Aber früher oder später stellt sich die Frage, wie man das Fell am besten von verschiedenen Verunreinigungen säubert.

Beliebte Volksheilmittel zur Reinigung von Mänteln von Mouton

Essig

Fettflecken können mit einer Essiglösung entfernt werden, die zu gleichen Anteilen aus drei Komponenten besteht: Essig, medizinischer Alkohol und Wasser. Der Stapel wird mit einem Schaumschwamm behandelt, mit einer Serviette getrocknet und an der Luft getrocknet.

Glycerin

Glycerin hilft bei häuslichen Bedingungen, einer Mutone eine verlorene Weichheit zurückzugeben. Nehmen Sie dazu 1 Eigelb, gemahlen mit einem Art. Löffel Glycerin und einen halben Liter warmes Wasser hinzufügen. Die Mischung wird in die Lederunterlage des Fells eingerieben und nach dem Trocknen geknetet. Der Vorgang wird dreimal mit einer Pause von 2 Stunden wiederholt. Nach Fertigstellung wird der Pelzmantel "Kern an Kern" gefaltet und ca. 4 Stunden aufbewahrt. In belüfteten Räumen auf Kleiderbügeln trocknen.

Wasserstoffperoxid und Ammoniak

Ein Weg für einen leichten Pelzmantel, wenn Glanz und Frische wiederhergestellt werden sollen. In einen Behälter mit Wasserstoffperoxid 2-4 Tropfen Ammoniak geben. Die Lösung wird mit Moosgummi auf der Felloberfläche verteilt. Überschüssige Feuchtigkeit wird mit einem Papiertuch entfernt. Der Pelzmantel wird auf Kleiderbügeln in einem Raum mit gutem Luftzugang getrocknet.

Stärke

Ein Pelzmantel wird auf einer horizontalen Fläche ausgebreitet und gleichmäßig mit Stärke bestreut. Das Puder wird mit sanften Bewegungen abgerieben, um das Fell nicht zu beschädigen. Verdunkelte Stärke schütteln oder mit einem Staubsauger bei geringer Leistung entfernen. Bei starker Verschmutzung den Vorgang wiederholen.

Seifenlösung

Diese Methode ist für geringfügige Verunreinigungen auf einem leichten Pelzmantel. In einem Behälter mit warmem Wasser Seife oder Shampoo auflösen, bis ein dicker Schaum erscheint. Das Werkzeug wird im Problembereich verteilt, trocknen gelassen und mit einer weichen Bürste entfernt. Um den Mantel zu trocknen, wird er in einem warmen, belüfteten Raum aufgehängt.

Benzin

Die Wirkung von Stärke kann mit Benzin verstärkt werden. Diese Methode ist bei der Reinigung des hellen Mundstücks wirksam. Aus Stärke und Benzin entsteht eine viskose Masse, mit der kontaminierte Bereiche oder das gesamte Produkt behandelt werden. Einige Minuten nach dem Trocknen die Mischung mit einer weichen Bürste entfernen. Um den Benzingeruch zu entfernen, wird der Pelzmantel an der frischen Luft belüftet.

Andere Hausmittel

Eine wirksame Methode zur Reinigung des Moutons ist die Verwendung von Weizenkleie. Sie müssen im Ofen erhitzt werden und verhalten sich dann wie bei Stärke: auf der Oberfläche verteilen, in kreisenden Bewegungen verarbeiten und auf verschmutzte Stellen achten. Am Ende des Vorgangs schütteln Sie den Pelzmantel, klopfen Sie die Seite des Futters vorsichtig aus und bürsten Sie, um Kleiepartikel vom Stapel zu entfernen.

Trockene Methode zur Fellreinigung

Die Trockenmethode wird angewendet, wenn Verschmutzungen schnell beseitigt werden müssen. Zum Entfernen von getrocknetem Straßenschmutz genug, um einen Pelzmantel mit einer weichen Bürste zu kämmen. Wenn es zu keinem Ergebnis kommt, können restliche Flecken mit einer schwachen Vanish-Lösung entfernt werden. Es wird auf die Problemzone aufgetragen und nach einigen Minuten werden sie erneut gebürstet.

So reinigen Sie das Futter und den Kragen

Legen Sie zum Reinigen des Futters einen Pelzmantel mit dem Fell nach unten auf den Tisch. Der Stoff wird mit einem mit Seifenwasser angefeuchteten Schwamm behandelt, dann mit einem feuchten Tuch und schließlich mit einem trockenen Material abgewischt. Um zu verhindern, dass sich das Produkt verformt, hängen Sie es bei Raumtemperatur auf einen Bügel.

Der Kragen eines Pelzmantels ist am schnellsten verschmutzt. Daher muss es öfter gereinigt werden. Wählen Sie dazu eine der bekannten Methoden.

Spezialisierte Haushaltschemikalien

Sichere und effektive Entfernung von Verunreinigungen. Sie werden sowohl im Set als auch einzeln verkauft.

Darüber hinaus werden Medikamente hergestellt, die durch die Anreicherung mit Wirkstoffen das ursprüngliche Erscheinungsbild des Fells erhalten.

Wenn es notwendig war, einen Fettfleck von einem Fellmantel zu entfernen, hilft ein Aerosol zur Reinigung von Wildleder und Velours.

Geheimnisse der Reinigung Licht Mouton

Für einen leichten Mund geeignete Methoden unter Verwendung von Stärke, einer Mischung von Stärke mit Benzin, Kleie. Der gleiche Effekt kann mit Hilfe von Grieß erzielt werden. Eine wirksame Methode mit einem Hundeshampoo: Auf das Fell wird geschlagener Schaum aufgetragen und nach einigen Minuten mit einer Bürste entfernt.

Regeln für die Pflege von Pelzbekleidung

  • Verwenden Sie einen geräumigen Schrank zur Aufbewahrung, damit der Gegenstand nicht von anderen Kleidungsstücken zerdrückt wird.
  • Vermeiden Sie Haarspray, Kosmetika und Parfums.
  • Trocknen Sie die Pelzwaren vor der saisonalen Lagerung unter Sonneneinstrahlung und geben Sie ihnen ein Mottenmittel in die Packung.
  • Eingeweichtes Fell sollte in einem belüfteten Raum ohne Heizgeräte geschüttelt und getrocknet werden.

Hilfreiche Ratschläge

  1. Sie können das Fellprodukt nicht an einem Haken in einem Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit trocknen. Es sollte in einem belüfteten Raum in sicherem Abstand von Elektrogeräten an Kleiderbügeln aufgehängt werden.
  2. Trocknen Sie das Fell nicht mit einem Fön, da dies zerbrechliche Fusseln beschädigen kann.
  3. Sie können das Produkt nicht oft ohne besonderen Bedarf reinigen.
  4. Es ist nicht erforderlich, den Muton während der Schmutzentfernung reichlich zu befeuchten.

Nach Durchsicht des Materials lernen Sie, wie Sie Flecken entfernen, ohne die Pelzbekleidung zu beschädigen, und das ursprüngliche Aussehen des Mouton-Pelzmantels für viele Jahre beibehalten.

Lassen Sie Ihren Kommentar