Vokal- und Konsonantenbuchstaben und phonetische Analyse des Wortes

Der wichtigste Teil der Sprache sind Wörter, wir sprechen sie aus, wir schreiben und lesen sie, wir fügen Phrasen und Sätze aus ihnen hinzu. Sie bestehen aus Buchstaben und Lauten, die sich in unserem Leben so fest etabliert haben, dass wir sie kaum bemerken.

Konsonanten und Laute des russischen Alphabets

Konsonantenlaute und Buchstaben zeichnen sich dadurch aus, dass während ihrer Aussprache ein bestimmtes Hindernis im Luftweg im Mund entsteht. Infolgedessen ist im akustischen Klang der Konsonanten notwendigerweise Rauschen vorhanden. Sie haben den Namen "Konsonanten", weil sie fast immer neben Vokalen oder im gleichen Wort mit ihnen stehen.

Insgesamt 21 Konsonantenbriefe in russischer Sprache:

bin dergdna jasth
zulmnnpmit
tfxchshu

Ein weiteres charakteristisches Merkmal von Konsonanten ist, dass sie nicht gesungen werden können. Die Aussprache von zischenden Konsonanten kann gestreckt werden (zum Beispiel: mit, f, sh, u), aber "singen" wird scheitern.

Wie oben erwähnt, stehen Konsonanten in Worten fast immer neben Vokalen. Es gibt jedoch eine begrenzte Anzahl von Wörtern, die nur aus Konsonanten bestehen. Zusammen mit Präpositionen zu, mit oder Teilchen b, das sind einige fremde Namen (Krch - Bezirk Prag; Armenischer Name Mkrtchwas auf russisch manchmal mit einem vokal geschrieben ist (für euphony), sowie wie interjektionen brr oder beruhige dich.

Die Klassifizierung von Konsonantenbuchstaben und Lauten in der russischen Sprache basiert auf akustischen Kriterien.

Stimmhafte und taube Konsonanten

Diejenigen Konsonanten, deren Aussprache nur aus Rauschen besteht, werden als taub bezeichnet. Im Gegensatz dazu werden Konsonanten, die durch Geräusche und Geräusche gebildet werden, als stimmhaft bezeichnet.

Stimmhafte Konsonantenbin dergdna jaslmnp
Gehörlose Konsonantenzunmittfxchshu

Der Brief steht allein th (und kurz). Akustisch wird es als stimmhafte Konsonanten bezeichnet, seine isolierte Äußerung ist jedoch unmöglich. Buchstabe th kann nur mit dem vorhergehenden oder folgenden Vokalton ausgesprochen werden, z. B. [yy], [iy] usw.

Gepaarte und ungepaarte Konsonanten

Die meisten stimmhaften Konsonanten entsprechen bestimmten Gehörlosen. Solche Konsonantenbuchstaben heißen gepaart. Es gibt Konsonanten, die kein Paar haben. Unter ihnen gibt es auch gehörlose und klingende, und sie werden genannt ungepaart.

Gepaart klingeln und taubUngepaart stimmteUngepaart taub
b - nlx
v - fmc
g - bisnh
d - tpu
w - wth
h - mit

Weiche und harte Konsonanten

Die Aussprache von Konsonanten in Wörtern kann hart oder weich sein. Wenn der Ton leise ausgesprochen wird, bewegt sich die Zunge leicht nach vorne und nähert sich dem oberen Gaumen oder berührt ihn. Beim Aussprechen harter Töne wird die Zunge nicht nach vorne bewegt (die Zunge kann jedoch aufgrund der Aufwärtsbewegung den oberen Gaumen berühren).

Die meisten Konsonanten bilden sowohl harte als auch weiche Klänge, es gibt jedoch einige Ausnahmen. Insbesondere die Buchstaben Na ja, c, sh klingt immer hart und Buchstaben th, h, u - weich.

In anderen Fällen wird die Härte oder Weichheit der Konsonanten dadurch bestimmt, welcher Buchstabe ihnen folgt.

Wenn der Konsonant von Briefen begleitet wird a, über, bei, uh, s, ъ - Dann ertönt ein solides Geräusch. Das Gleiche gilt, wenn der Konsonant am Ende des Wortes steht oder ein anderer Konsonant folgt.

Wenn der Konsonant von Briefen begleitet wird e, ё, und, yu, mir, s - dann ist sein Klang leise.
Video-Lektion

Konsonanten zischen und pfeifen

Einige der Konsonanten in der russischen Sprache ähneln dem Zischen. Das sind Geräusche na ja, sh, u, hdie zischenden Konsonanten genannt werden.

Eine andere Gruppe von Konsonanten am Ausgang der Mundhöhle bildet akustische Schwingungen, die einer Pfeife ähneln. Das sind Geräusche s, mit, c - Pfeifen.

Besonders auffällige Eigenschaften von zischenden und pfeifenden Konsonanten mit ihrer langen Aussprache.

Eines der wichtigen Merkmale dieser Geräusche ist, dass die meisten Sprachfehler mit ihrer Aussprache zusammenhängen. Aus diesem Grund sollte der Arbeit mit zischenden und pfeifenden Konsonanten beim Unterrichten von Kindern besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Es ist wichtig zu beachten, dass die mit diesen Geräuschen verbundenen Sprachmängel möglicherweise für eine Sprachtherapiekorrektur zugänglich sind.

Russische Buchstaben und Laute des Vokals

Im Gegensatz zu den Lauten und Buchstaben der Konsonanten besteht ein charakteristisches Merkmal der Vokale darin, dass die Luft, wenn sie ausgesprochen wird, frei durch die Mundhöhle strömt. Infolgedessen können Vokaltöne nicht nur leicht gedehnt, sondern auch gesungen werden. Eine weitere Besonderheit ist, dass sie mit der vollen Kraft der Stimme so laut ausgesprochen werden können, wie Sie möchten.

Konsonanten werden mittels Vokalen und Lauten zu Silben zusammengefasst. In jeder Silbe gibt es nur einen Vokal. Die Anzahl der anderen Buchstaben - Konsonanten, harte und weiche Zeichen - kann unterschiedlich sein. Wörter können aus einer oder mehreren Silben bestehen: Wachstum Brief wie ein Schrott, Hof, car-ti-na.

Anzahl der Vokale in Russisch - 10:

aeёundüberbeisuhyumir

Und die Vokale sind nur 6: [a], [und], [o], [y], [y], [e]. Die entsprechenden Vokale sind eintönig. Die restlichen 4 Vokale sind e, ё, yu, mir - zweifach klingend und getrennt ausgesprochen als [ye], [yo], [yu], [ya]. Gleichzeitig bedeuten diese Buchstaben in Worten einen Laut (Beispiele: Eichhörnchen, Ball, ging, Schlüssel).

Wie bei den Konsonanten gibt es eine Reihe russischer Wörter, die nur aus Vokalen bestehen. Das sind Pronomen - mir, ihr; Gewerkschaften - und, a; Präpositionen - bei, über; Interjektionen - uh, ay.

Schock und ungestresste Vokale

In Worten, Vokale können perkussiv und stressfrei sein.

  • Befindet sich der Vokal im Wort unter Stress, wird er deutlicher, mit mehr Akzent und etwas mehr Ausdruck gelesen.
  • In Abwesenheit von Stress werden Vokale in Worten weniger klar gelesen. Dementsprechend ist die entspannte Position für sie eine schwache Position, und die Position in der betonten Silbe ist eine starke Position.

In der Regel wird beim traditionellen Schreiben Stress nicht in Worten angegeben. Bei Bedarf werden sie durch das "Akut" -Zeichen gekennzeichnet - ein kleiner "/" Strich über dem Vokalbuchstaben.

Video-Lektion

Die Bezeichnung von Lauten in der phonetischen Analyse des Wortes

Die phonetische oder akustische Analyse des Wortes dient dazu, die korrekte Aussprache anzuzeigen und zu analysieren. Sowohl Wörter als auch einzelne Buchstaben können phonetisch bezeichnet werden.

Die Bezeichnungen von Lauten sind im Gegensatz zu Buchstaben in eckige Klammern eingeschlossen. Eine grafische Aufzeichnung der Aussprache des Wortes wird als Transkription bezeichnet.

Die Grundregeln, nach denen die Laute für die phonetische Analyse eines Wortes verwendet werden, lauten wie folgt:

  • Die Härte der Konsonanten hat keine Bezeichnung, die Weichheit wird jedoch durch das Apostroph angezeigt. Wenn zum Beispiel [b] ein harter Klang ist, dann ist [b '] leise.
  • Ein langer Ton in der Transkription wird durch einen Doppelpunkt angezeigt, zum Beispiel: Fahrkartenschalter - [cas: a].
  • Nicht immer, aber oft in der Transkription von Wörtern betont. Zum Beispiel: winken - [Valna].
  • Ein weiches und ein hartes Zeichen haben keine Aussprache, daher gibt es in der phonetischen Analyse keine Anzeige.

Video-Lektion

Wie man Kindern beibringt, zwischen harten und weichen Geräuschen zu unterscheiden

Manchmal haben Kinder Schwierigkeiten, zwischen harten und weichen Konsonanten zu unterscheiden. In diesem Fall gibt es einige Techniken, die die Assimilation des Themas erleichtern.

Zunächst müssen Sie dem Kind erklären, dass die Begriffe Härte und Weichheit nicht mit konsonanten Buchstaben zusammenhängen, sondern mit deren Lauten. Und dass der gleiche Buchstabe sowohl hart als auch weich klingt. Ich werde ein Beispiel geben: "b"- die Worte Widder - Weiß"p"- Arbeit - Gürtel"l"- Pferdeschwan.

Es wird empfohlen, Buchstaben-Ausnahmen zu erklären, um sie besser auswendig zu lernen:

  • th, h, u
  • na ja, sh, c

Es ist notwendig, dem Kind klar zu machen, dass die unterstrichenen Buchstaben auf den Pads zu sitzen scheinen - die Pads sind weich und die Buchstaben sind auch weich.

Damit sich das Kind gut daran erinnert, vor welchen Vokalen der Buchstabe hart oder weich wird, können Sie die folgende Technik anwenden: Lesen Sie zuerst mit ernstem Gesichtsausdruck eine Silbe mit einem festen Konsonanten, und lesen Sie dann mit einem Lächeln auf Ihrem Gesicht eine andere Silbe, bei der dieser Konsonant weich ist. Machen Sie dasselbe mit anderen Buchstaben und Silben. Zum Beispiel: la - für, mu - mi, zo - zya, bo - von, ry - Ryo usw. Eine weiche Aussprache ist gut mit einem Kind mit einem Lächeln verbunden, und eine feste - mit Ernsthaftigkeit und Ernsthaftigkeit, die es ermöglicht, sich assoziativ an das Material zu erinnern.

Allmählich müssen Sie Ihre Fähigkeiten verbessern und dieselben Übungen mit einfachen Worten machen, wie zum Beispiel: Mama, Papaa - Onkel, Tante usw. Wenn Sie sich einprägen, sollten Sie von einfachen zu komplexeren Wörtern übergehen. Erklärungen und Übungen müssen nacheinander mit Aufgaben abgewechselt werden: Schreiben Sie die Wörter und fragen Sie dann, welche Konsonanten hart und welche weich sind.

Eine andere Übung kann vorgeschlagen werden: Tabletten mit Wörtern zu machen, in denen weiche Konsonanten in einer Farbe und feste in einer anderen Farbe geschrieben sind. Zum Beispiel:

  • Nosik
  • ABDECKUNG
  • NUMMER
  • Warm

Es gibt viele Möglichkeiten, aber es ist wünschenswert, unter ihnen diejenigen auszuwählen, die eher einem Kind ähneln. Dies trägt zu einer besseren Wahrnehmung des Materials, seiner Einprägung und praktischen Assimilation bei.

Video-Lektion

Einige interessante und nützliche Informationen.

  • Töne und Wörter können ohne menschliches Eingreifen gebildet werden. Ein bekanntes Beispiel ist die Aussprache von Wörtern durch Vögel der Papageienfamilie. Die einzelnen Geräusche können in unbelebter Natur auftreten - mit raschelnden Blättern, Windböen, plätschernden Wellen. Dies kann nicht über die Buchstaben gesagt werden - schließlich kann nur eine sinnvolle Schreibweise als Buchstabenbezeichnung erkannt werden, und dies ist nur für Menschen charakteristisch.
  • Trotz der geringen Anzahl von Wörtern, die nur aus Vokalen bestehen, kann man einen Satz daraus machen: "Eh und ich?"
  • Fast alle Wörter der russischen Sprache mit dem Buchstaben "f", haben eine fremde Herkunft. Nur in Bezug auf seltene Wörter (zum Beispiel: Eule) wird russische Herkunft angenommen, aber es wurde nicht sicher bewiesen.
  • Alle Wörter mit dem Anfangsbuchstaben "th", auch Fremdsprachen. Zum Beispiel: Jod, Joghurt, Jota, Jemen, Yokohama, Yorkshire, etc.
  • Buchstabe "ё"in Worten trägt fast immer den Stress. Ausnahmen von dieser Regel gibt es nur sehr wenige - das sind Wörter ausländischer Herkunft (Königsburger Surfer) sowie komplexe Wörter, die die Ziffern drei oder vier enthalten - (dreiundzwanzig, Vier-Doppel, dreitausendstel). Bemerkenswert sind auch die seltenen Situationen, in denen zwei Buchstaben in einem Wort vorkommen. "ё", von denen einer ein Schock wird, und der andere - nicht gestresst (Drei Sterne, vierrädrig, Flugzeugaufzug, drei Rubel).
  • Es gibt viele Wörter in Russisch mit ungewöhnlichen Buchstabenkombinationen. Zum Beispiel Wörter, in denen derselbe Vokal dreimal hintereinander wiederholt wird: Schlange essen, Haustier Vereinigung, langhalsig. Wort mit 7 Konsonanten hintereinander: Gegenbesprechung (möglicherweise Gelegenheitsdenken). Wörter mit drei weichen Zeichen: Verführungskraft, Verminderung, Multifunktionalität, Verführungskraft usw. Wort mit zwei weichen und einem harten Zeichen: Kurier. Einsilbiges Wort mit 8 Buchstaben: lässig. Es gibt viele andere interessante Beispiele.
  • Jeder Buchstabe hat eine bestimmte Wiederholungsrate. Die am häufigsten verwendeten russischen Buchstaben sind: über, e, a, und, t, n, mit, p. Dieses Phänomen wird zur Erkennung von Ciprogrammen verwendet.

Die Kenntnis von Buchstaben und Lauten, deren Schreibweise und Aussprache ist die Grundlage der Sprachkompetenz. Eine gute Beherrschung der gesprochenen und geschriebenen Sprache ist wiederum ein Indikator für das Wissen einer Person, und die Fähigkeit, den Text zu lesen und zu verstehen, ist die Grundlage für das Erlernen anderer Wissenschaften. Schließlich wird der Löwenanteil der Informationen in der modernen Welt durch Lesen oder Hören erfasst, und nur ein kleiner Teil davon geht auf persönliche Erfahrungen zurück.

Darüber hinaus ist die sprachliche Sprache, die das zweite Signalsystem bildet, sowie alles, was damit verbunden ist - Hörwahrnehmung, Lesen, Schreiben - einer der Hauptunterschiede zwischen Mensch und Tier. Es ist schwierig, die Bedeutung von Phänomenen, die auf dem Spracherwerb beruhen, zu überschätzen. Dieser Prozess dauert fast sein ganzes Leben lang an, beginnt jedoch mit der Bekanntschaft mit Buchstaben, Lauten und Silben in der frühen Kindheit.

Sehen Sie sich das Video an: Laute und Lettern #26 - Einfache und doppelte Konsonantenbuchstaben (November 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar