Was steht in der Großen Post? 16 hilfreiche schlanke Rezepte

Die Fastenzeit ist ein wichtiges Ereignis für die Orthodoxen. Ostern beginnt mit dem Fasten. Dies ist eine Zeit der Reinigung nicht nur des Körpers, sondern auch der Seele. Die Mahlzeiten während des Fastens ändern sich dramatisch. Wir müssen auf die üblichen Gerichte verzichten und auf pflanzliche Produkte setzen.

Salate

Avocadosalat

Nun Hunger Avocado zu stillen. Dies ist ein kalorienreiches Produkt. Salat mit ihm wird den Mangel an Vitaminen füllen und den Körper sättigen.

Zutaten:
  • eine Avocado;
  • ein Paar Tomaten;
  • eine Birne mittlerer Größe;
  • zwei Gurken;
  • zweihundert Gramm Rettich;
  • Salz;
  • Zitronensaft
Kochen:
  1. Alle Komponenten schneiden.
  2. Zwiebeln hacken und 10 Minuten in Zitronensaft ziehen lassen.
  3. Mischen Sie es auf.
  4. Mit Zitronensaft würzen.
  5. Wenn pflanzliche Fette erlaubt sind, fügen Sie Olivenöl hinzu.

Rezept für angereicherten mageren Salat

Zutaten:
  • eine Gurke;
  • eine Zitrone;
  • ein Bund Minze;
  • eine Granate;
  • ein Glas Couscous;
  • Esslöffel Honig;
  • Salz;
  • 2 EL. l Olivenöl.
Kochen:
  1. Couscous kochen und in einen tiefen Behälter geben.
  2. Zitronensaft, Öl, Salz mischen und in Reis gießen, mischen.
  3. Mit Granatapfelkernen bestreuen, geriebene Zitronenschale, gehackte Minze, gehackte Gurke, Honig dazugeben.
  4. Alles mischen.

Salat ist essfertig.

Salat aus dem üblichen Gemüse

Zutaten:
  • ein Pfund Kohl;
  • eine große Paprika;
  • ein paar Gurken;
  • ein Bund frischer Dill;
  • Esslöffel Zucker;
  • ein Teelöffel Salz;
  • Essig - man kann zwei EL. Löffel;
  • Pflanzenfett.
Kochen:
  1. Kohl in dünne Streifen schneiden, Pfefferstreifen, Gurkenstreifen, Streuseldill.
  2. Mischen Sie Kohl mit Salz, Essig, Zucker und pürieren Sie ihn, bis Saft erscheint, dann fügen Sie Pfeffer und Gurke hinzu, würzen Sie mit Butter.

Kashi

Buchweizenbrei mit Gemüse

Gemüse kann man nach Belieben nehmen.

Zutaten:
  • Buchweizen;
  • eine Zwiebel;
  • eine Karotte;
  • ein Pfeffer;
  • eine Tomate;
  • eine Aubergine;
  • Grüns;
  • Knoblauch;
  • grüne Bohnen - 100g;
  • Olivenöl oder Sonnenblumenöl - 2 EL. Löffel.
Kochen:
  1. Buchweizen für eine bestimmte Anzahl von Gemüse, nehmen Sie zweihundert Gramm.
  2. Zuerst Zwiebeln und Karotten in einer Pfanne anbraten.
  3. Dann fügen sie Pfeffer und Auberginen hinzu.
  4. Etwa sieben Minuten dünsten und die Pfanne mit einem Deckel abdecken.
  5. Bohnen werden in die Pfanne geschickt. Bereiten Sie weitere 5 Minuten vor.
  6. Gewaschener Buchweizen wird zu Gemüse gegeben, Wasser wird hineingegossen (2 Teile Wasser werden zu 1 Teil Buchweizen gegeben).
  7. Von oben die geschnittenen Tomaten, den Knoblauch und das Salz verteilen und kochen, bis sie gar sind.

Buchweizen sollte bröckelig ausfallen, ohne überschüssiges Wasser.

Haferflocken mit Nüssen und Trockenfrüchten

Regelmäßiger Brei auf dem Wasser während des Fastens kann durch Zugabe von Nüssen, kandierten Früchten, Rosinen, getrockneten Früchten variiert werden. Das folgende Haferflockenrezept mit diesen Zutaten.

Zutaten:
  • ein Glas Haferflocken;
  • 30 g kandierte Früchte und getrocknete Früchte;
  • 50 Gramm Nüsse;
  • eine Prise Salz;
  • etwas frisches Obst.
Kochen:

In der Pfanne Haferflocken, Nüsse, kandierte Früchte, Trockenfrüchte, Salz auslegen. Wasser nehmen zwei Gläser. 12-15 Minuten kochen lassen. Zum Servieren können Sie das Gericht mit frischen Beeren oder Früchten dekorieren.

Erste Gänge

Borschtsch in einem Slow Cooker

Die Vorbereitung dauert 2 Stunden, aber das Ergebnis ist die aufgewendete Zeit wert. Es stellt sich heraus, gesättigte, duftende, dicke Suppe. Der Slow Cooker bewahrt den Geschmack, das Aroma und die Form des Gemüses.

Zutaten:
  • eine große rote Rübe;
  • eine oder zwei Karotten;
  • eine Zwiebel;
  • ein großer Pfeffer;
  • Kohl - ein Viertel des durchschnittlichen Kopfes;
  • drei Kartoffeln;
  • Liter Wasser;
  • Salz nach Geschmack;
  • zwei Lorbeerblätter.
Kochen:

Schneiden Sie Gemüse, Würfel, Streifen usw. Zubereitete Zutaten, außer Kartoffeln, in einen Mehrkocher-Behälter geben und ein halbes Glas Wasser hinzufügen. Schließen, eine halbe Stunde im Feuermodus kochen. Dann gehackte Kartoffeln, Salz, Wasser hinzufügen. Eine weitere Stunde im Suppenmodus kochen.

Mageres Soljanka mit Pilzen

Zutaten:
  • 150 g Sauerkraut;
  • 400 g frischer Kohl;
  • 150 g Zwiebeln und Karotten;
  • 200 g getrocknete und frische Pilze;
  • 200 g Salzgurken;
  • 3 Esslöffel eingelegte Kapern;
  • irgendwelche frischen Grüns;
  • drei Lorbeerblätter;
  • 5 Esslöffel Tomatenmark;
  • Gewürze und Salz nach Geschmack;
  • Oliven.
Kochen:
  1. Getrocknete Champignons einweichen und einen weiteren halben Liter Wasser einfüllen. Eine halbe Stunde kochen lassen.
  2. Frische Champignons in Teller schneiden. Möhren reiben. Zwiebeln schneiden und braten. Kohl fein hacken. Gurken schneiden auch.
  3. Gebratenen Zwiebeln geriebene Karotten, Gurken und Sauerkraut hinzufügen. Löschen Sie etwa drei Minuten.
  4. Fügen Sie frischen Kohl, Salz, Nudeln hinzu. Weitere 15 Minuten kochen lassen.
  5. Zum Kochen der getrockneten Champignons frische Kapern und Lorbeerblätter hinzufügen.
  6. Das Gemüse in die Pilzbrühe geben und weitere 10 Minuten kochen lassen.
  7. Gießen Sie Gemüse, ein wenig Salz, Gewürze.
  8. Schalten Sie den Slow Cooker aus und lassen Sie die Suppe stehen.

Wenn Sie möchten, können Sie etwas Eigenes hinzufügen oder etwas entfernen, das nicht Ihrem Geschmack entspricht.

Magersuppe - ein einfaches Rezept

Zutaten:
  • ein Pfund Kohl;
  • fünf Kartoffeln;
  • drei Karotten;
  • zwei Zwiebeln;
  • sechs Knoblauchzehen;
  • irgendwelche Grüns;
  • Salz nach Geschmack;
  • Pflanzenöl.
Kochen:
  1. Kohl zerkleinern, in 2,5 Liter Wasser eintauchen, salzen, eine halbe Stunde kochen. Zwiebeln, Karotten, Knoblauch schneiden.
  2. Zuerst den Knoblauch leicht anbraten, die Zwiebeln und Karotten dazugeben und goldbraun braten.
  3. Kartoffeln in den Kohl geben, 10 Minuten kochen lassen und dann die Gemüseröstung dazugeben.
  4. 5 Minuten kochen lassen, ausschalten.
  5. Werfen Sie Grüns, bestehen Sie auf 15 Minuten.

Zweite Gänge

Magerer Pilaw mit Pilzen

Zutaten:
  • 400 Gramm Reis;
  • 600 ml Wasser;
  • fünf frische Champignons;
  • eine große Zwiebel;
  • zwei Knoblauchzehen;
  • Salz, Piment nach Geschmack;
  • 20 ml Sojasauce;
  • Grüns;
  • etwas Pflanzenöl zum Braten;
  • Kurkuma
Kochen:
  1. Braten Sie Reis zur Transparenz - 5 Minuten. Wasser, Salz, Pfeffer und Kurkuma hinzufügen. Decken Sie den Behälter mit einem Deckel ab und kochen Sie ihn bei schwacher Hitze etwa eine halbe Stunde lang.
  2. Zwiebel fein in Würfel schneiden, Pilzteller. Brate sie zusammen.
  3. Mit Zwiebel, Salz und Eintopf den Pilzen Sauce hinzufügen.
  4. Das Gemüse und den Knoblauch schneiden, zum Braten werfen.
  5. Fertige Reismischung mit Pilzröstung. Der Pilaw ist fertig.

Kartoffelpastetchen mit Erbsen

Zutaten:
  • ein Kilo Kartoffeln;
  • ein glas erbsenkonserven;
  • eine kleine Zwiebel;
  • Salz;
  • ein Lorbeerblatt;
  • Würze nach Geschmack;
  • Speiseöl zum Braten;
  • Mehl zum Rollen.
Kochen:
  1. Kartoffeln in Wasser mit Lorbeerblatt kochen. Mach es raus.
  2. Zwiebel fein hacken, goldbraun braten und mit Kartoffelpüree vermengen. Während Sie die Zwiebel vorbereiten, können Sie Kurkuma mit Paprika hinzufügen.
  3. Erbsen ohne Flüssigkeit, Salz gießen und mischen.
  4. Es bleibt, um die Schnitzel zu formen, Mehl einzurollen und auf eine gefettete Pfanne zu legen.
  5. Nach dem Braten auf beiden Seiten mit Tomaten, Champignons und verschiedenen Saucen servieren.

Schneller Pilz des angefüllten Kohls

Zutaten:
  • 700 g Champignons (Champignons, Austernpilze oder andere);
  • ein Kohlkopf mit einem Gewicht von 1,5 kg;
  • zwei Karotten;
  • zweihundert Gramm Reis;
  • eine Zwiebel;
  • Salz, Gemüse, Pfeffer, gemahlen nach Geschmack;
  • 4 Lorbeerblätter;
  • 4 schwarze Pfefferkörner;
  • 3 EL. l Tomate;
  • Pflanzenfett zum Braten.
Kochen:
  1. Vorbereitung der Kohlblätter. Top lässt sich abreißen. Machen Sie mehrere Schnitte um den Stiel, senken Sie den Kopf ins Wasser, kochen Sie ihn 5 Minuten lang in kochendem Wasser, nehmen Sie den Kopf aus dem Wasser und entfernen Sie die weichen Blätter. Wenn Sie frische Blätter haben, wiederholen Sie den Vorgang. Nicht verdauen, sonst fangen sie an zu reißen.
  2. Reis etwa sieben Minuten kochen lassen.
  3. Karotten und Zwiebelgitter.
  4. Champignons fein hacken.
  5. Karotten, Pilze, Zwiebeln braten, Reis hinzufügen.
  6. Salz, Pfeffer, mischen. Füllung bereit.
  7. Als nächstes nehmen Sie ein Blatt Kohl. Die benötigte Menge Pilzfüllung wird darauf ausgelegt und in einen Umschlag gewickelt. Kohlrouladen sind in einer Reihe dicht aufeinander gestapelt.
  8. Soße kochen. Ein wenig Mehl in Öl frittieren, Tomatenmark dazugeben und 500 ml Wasser einfüllen. Die Sauce wird gesalzen, gepfeffert und 3 Minuten kochen gelassen. Kohlrouladen werden mit Sauce übergossen, Lorbeerblätter und Pfefferkörner darauf gelegt. 40-50 Minuten im Ofen garen. Temperaturbereich 200 Grad.

Gerstenbrei mit Kürbis

Zutaten:
  • 200 g Gerste;
  • 600 ml Wasser;
  • eine Zwiebel;
  • 270 g Kürbis;
  • eine große Karotte;
  • 30 Gramm Pflanzenöl;
  • Salz, Pfeffer, gemahlen nach Geschmack.
Kochen:
  1. Gerste überlebt die Nacht im Wasser. Kürbis reiben.
  2. Lassen Sie das Wasser aus der Gerste ab und gießen Sie es frisch ein. Mischen Sie die Körner mit Kürbis.
  3. Rühren und etwa eine Stunde bei schwacher Hitze kochen. Wenn das Wasser wegkocht, können Sie mehr hinzufügen.
  4. Zwiebel schneiden und anbraten. Karotten reiben und mit Zwiebeln weiterbraten.
  5. Mischen Sie Brei mit Braten. Pfeffer, Salz und sogar fünf Minuten bei schwacher Hitze.
  6. Unter den Deckel stellen.

Desserts und Backen

Haferkekse

Zutaten:
  • 75 g Haferflocken;
  • 140 g Zucker- und Weizenmehl;
  • 3 Esslöffel Fruchtsaft;
  • 50 g Pflanzenöl;
  • ⅓ TL Salz und Soda.
Kochen:
  1. Trockene Zutaten (Salz, Zucker, Mehl, Soda) mischen. Mischen Sie das Öl mit dem Saft und gießen Sie dann allmählich das Mehl ein.
  2. Kneten Sie den Teig, er sollte weich und zart sein und nicht an Ihren Händen haften.
  3. Ausrollen, in Quadrate schneiden oder Ausstechformen verwenden.
  4. Im Ofen bei 200 Grad 10 Minuten backen.
  5. In den Teig können Sie kandierte Früchte, Nüsse und getrocknete Früchte geben.

Orange Cupcake

Was ist erforderlich:

  • 150 g frisch gepresster Orangensaft, Zucker, Pflanzenfett (Öl);
  • Schale einer großen Orange;
  • 380 g Mehl;
  • zwei art. l Wasser;
  • ein Artikel l Essig;
  • dritter teil tsp Salze;
  • ein TL Soda
Kochen:
  1. Mischen Sie Saft, Butter, Zucker. Warten Sie, bis sich der Zucker aufgelöst hat, fügen Sie Mehl, Salz, Schale und Essig hinzu.
  2. Homogenen Teig kneten. Das Soda mit Wasser verbinden und zum Teig geben.
  3. Fetten Sie die Kuchenform mit pflanzlichem Fett ein, mehlen Sie leicht und gießen Sie die Masse aus.
  4. Ofen 40 Minuten bei 180 Grad. Den fertigen Cupcake mit Puderzucker bestreuen.

Kuchen "Napoleon" - Fastenzeit

Zutaten für Tortenschichten:

  • ein Glas Pflanzenöl;
  • ein Glas Mineralwasser mit Gas;
  • 0,5 TL. Salze;
  • 4 und eine halbe Tasse Mehl.

Zutaten für Sahne:

  • 200 g Grieß;
  • 300 g Zucker;
  • Liter Wasser;
  • 150 Gramm Mandeln;
  • eine Zitrone.
Kochen:
  1. Kuchen. Gießen Sie Wasser in das Öl und fügen Sie Salz hinzu. In der Mischung in kleinen Portionen Mehl hinzufügen und nicht klebrigen Teig kneten.
  2. Den Teig 2-3 Stunden im Kühlschrank einweichen.
  3. Masse in 12 oder 15 Teile geteilt. Jedes Stück dünn rollen, 5-7 Minuten backen.
  4. Vergessen Sie nach dem Rollen nicht, mit einer Gabel zu hacken. Temperatur - 200 Grad.
  5. Sahne Mahlen Sie die Mandeln in einer Krume und gießen Sie sie in Wasser. Holen Sie sich etwas wie Milch.
  6. Mische es mit Zucker, zünde es an. Nach dem Kochen vorsichtig Grieß gießen.
  7. Kochen, bis es dicker Brei wird. Kühlen Sie ab, gießen Sie Zitronensaft und gehackte Schale, schlagen Sie mit einem Mixer.
  8. Kuchen schmieren und 5 Stunden einweichen lassen. Top kann Krümel aus den Kuchen gepudert werden.

Bratäpfel mit Nüssen und Honig

Zutaten:
  • vier große mit dichtem festem Fruchtfleisch Äpfel;
  • 60 Gramm Walnüsse und die gleiche Menge Honig;
  • vier TL. Zucker;
  • Art. l Zimt
Kochen:
  1. Äpfel waschen, entkernen, ohne zu brechen nach oben ausdehnen.
  2. Gießen Sie einen Teelöffel Zucker in das Loch. Es gibt ein wenig Zimt und Walnüsse vervollständigen die Komposition.
  3. Die Form mit Pflanzenöl einfetten. Äpfel sollten sich nicht berühren. Halten Sie einen Abstand von mindestens drei cm ein.
  4. Bei 180 ° C etwa eine halbe Stunde im Ofen backen. Dabei darauf achten, dass die Haut nicht stark bricht.

Das fertige Obst auf eine flache Schüssel legen und mit Honig übergießen.

Was sie während der Fastenzeit in Klöstern essen

Es gibt keine allgemeine Verpflegung für alle Klöster zusammen. Die Charta übernimmt die Zusammenstellung der Gerichte und Produkte unter Beachtung der allgemein anerkannten Normen.

  • Die Mönche von Athos essen samstags und sonntags Meeresfrüchte, ausgenommen Fisch.
  • Die Cyprus Brotherhood bereitet mit Ausnahme des Mittwochs Tintenfische mit duftenden Gewürzen zu.
  • In den nördlichen Gebieten geben die Menschen viel Energie aus. Um sich nach dem Charter warm zu halten, ist es erlaubt, Fisch zu essen. Sonntags darf gekocht werden.
  • Ostmönche haben es leichter, mit dem Hunger umzugehen, und ihr Gesetz sieht vor, dass bestimmte Arten von Gemüse und Früchten tagsüber verwendet werden.
  • Für russische Mönche ist die erste Woche des Fastens und die letzte Woche besonders streng. Die Brüder in diesen Tagen essen nicht. Aber für sie sind Brot, Salzkartoffeln und fermentiertes Gemüse immer bereit.

Während des Fastens sind alle tierischen Produkte von der Ernährung ausgeschlossen.

Wie man ein komplettes Menü für jeden Tag zusammenstellt

Während des Fastens wird die gewohnheitsmäßige Ernährung geändert, was sich nachteilig auf die Gesundheit auswirken kann. Daher ist es notwendig, einen seriösen Ernährungsplan einzuhalten.

  • Die Hauptgerichte auf dem Tisch bestehen aus Gemüseprodukten, Bohnen, Getreide, Gemüse, Obst, Pilzen, Nüssen und Honig.
  • Die übliche Diät sollte gelassen werden. Es sollte besucht werden und Frühstück, Mittagessen, Nachmittagstee, Abendessen.
  • Tierfutter ist eine Proteinquelle. Ohne es gibt es ein Gefühl des Hungers. Lehnen Sie sich nicht auf Süßigkeiten. Das ist schlecht für die Figur. Um den Proteinmangel zu füllen, helfen Hülsenfrüchte, Pilze, Vollkornprodukte, Nüsse. Sie stillen perfekt den Hunger.
  • Nehmen Sie Sojaprodukte in das Menü auf.

Die Liste der erlaubten Lebensmittel zum Zeitpunkt des Fastens ist ziemlich groß. Von diesen können Sie eine volle Mahlzeit kochen.

Eine nützliche Information

Mageres Essen - Vegetarier. Iss Gemüse, Obst. Während der Post können Sie Gewicht verlieren und eine Woche von 2 bis 7 Pfund verlieren. Fettarme Lebensmittel sorgen für Gewichtsreduzierung. Pflanzliche Nahrung erfrischt, reinigt den Körper, beschleunigt den Stoffwechsel, aber Gewichtsverlust ist möglich, wenn Sie sich nicht auf Nüsse, Müsli mit süßen Früchten stützen, die den Kaloriengehalt von Gerichten erhöhen.

Wer regelmäßig beobachtet, dass der Pfosten seltener an Herzerkrankungen leidet, seine Blutgefäße lange Zeit elastisch halten, wird das Cholesterin auf einem sicheren Niveau gehalten.

Die Heilige Schrift sagt, dass die Verweigerung der Unterhaltung, zumindest für die Zeit des Fastens, dazu beiträgt, die Gedanken in die richtige Richtung zu lenken, die Welt anders zu betrachten und etwas im Leben zu verändern. Das Fasten gilt als eine Zeit der Umkehr, der Reinigung nicht nur des Körpers, sondern auch der Seele. Ein Mensch, der aus einem langen Schlaf erwacht, sieht alles in einem anderen Licht. Es besteht der Wunsch, gute Taten zu vollbringen und alte Fehler zu korrigieren. Mit diesem Schritt beginnt der Weg zu Gott.

Lassen Sie Ihren Kommentar