So entfernen Sie unangenehmen Geruch im Kühlschrank

Eines Tages spüren wir beim Öffnen des Kühlschranks einen stechenden unangenehmen Geruch. Besonders ärgerlich ist es, wenn sich Gäste versammeln. Es stellt sich die Frage, wie dieses Phänomen im Kühlschrank beseitigt werden kann. Es gibt verschiedene Methoden zum Umgang mit "Aromen", die Sie aus diesem Artikel lernen.

Volksheilmittel gegen Geruch

Besondere Aufmerksamkeit verdienen Hausmittel im Kampf gegen den Gestank in der Küche. Beste Hilfe:

  • Zitrone und Zitronensäure;
  • Essig;
  • Ammoniaklösung;
  • Brot und Soda;
  • Aktivkohle oder Reis.

Verwenden Sie Essig

Wenn es unangenehme Gerüche gibt, entfernen Sie verdorbene Produkte, überprüfen Sie die Dichtheit der Verpackungen, behandeln Sie den Kühlschrank mit Reinigungsmittel und führen Sie dann Folgendes aus:

  1. Verwenden Sie eine Lösung von 9 Prozent Essig in einer Menge von zwei Esslöffeln pro Tasse Wasser.
  2. Das resultierende Werkzeug bearbeitet die innere Oberfläche des Kühlschranks, einschließlich des Dichtungsgummis, sorgfältig.
  3. Metallteile mit Essig waschen lohnt sich nicht, um sie nicht zu beschädigen.

Zitrone als Allheilmittel

Wenn die Essiglösung nicht effektiv genug ist, verwenden Sie Zitronensaft. Zitrusfrüchte neutralisieren unangenehmen Geruch, einschließlich Fisch.

  1. Zitronensaft auf einen Schwamm geben.
  2. Wischen Sie das Innere des Kühlschranks unter Umgehung der Metallteile ab.
  3. Schneiden Sie die Zitronenreste ab und legen Sie sie 1-2 Tage in die Kammer, um das Wiederauftreten von Fremdgerüchen und die Bildung von Keimen zu verhindern.

Achtung! Vergessen Sie nicht, Reste zu entfernen. Sehr bald wird es mit Schimmel bedeckt sein, was das Mikroklima im Kühlschrank zerstören wird. Sie müssen von vorne beginnen.

Verwendung von Ammoniak

Ammoniak - ein einzigartiges Werkzeug zur Bekämpfung von Bakterien und deren Zerfallsprodukten. Waschen Sie den Kühlschrank gründlich mit kaltem Wasser und Reinigungsmittel. Bereiten Sie als nächstes eine Ammoniaklösung vor und lösen Sie ein paar Tropfen des Produkts in einem Glas Wasser. Befeuchten Sie ein Tuch mit Flüssigkeit und reiben Sie alle Oberflächen des Geräts ab. Verdampfter Alkohol beseitigt einen unangenehmen Geruch.

Das gleiche Werkzeug hilft, den anhaltenden Geruch von Knoblauch oder faulen Eiern loszuwerden. Der Reinigungsalgorithmus ist der gleiche.

Aktivkohle und Reis

Zur Aufnahme von unangenehmen Gerüchen mit Kohle und Reis. Diese Produkte absorbieren Giftstoffe und Gerüche. Legen Sie Aktivkohle für 8-9 Stunden in einen geräumigen Behälter. Sie können das Holz ersetzen - in diesem Fall sind ihre Eigenschaften identisch. Aktionen mit Reis sind die gleichen.

Es ist wichtig! Verwenden Sie einen Kohlefilter im Kühlschrank und Fremdgerüche werden es für immer verlassen.

Wie können Soda und Brot helfen?

Backpulver und Brot sind universelle Heilmittel gegen bestimmte Gerüche. Den Kühlschrank gründlich waschen und trocken wischen. Bereiten Sie eine Sodalösung vor: zwei Teelöffel Backpulver, gelöst in einem Glas Wasser. Einen Schwamm anfeuchten und den Kühlschrank abwischen. Warten Sie 2-3 Minuten, spülen Sie die Innenseite erneut mit sauberem Wasser ab, wischen Sie sie trocken und lüften Sie sie.

Schwarzbrot in Stücke schneiden und in den Kühlschrank stellen. Er nimmt schnell unangenehme Gerüche auf. Der Effekt wird ohne verdorbene Produkte erzielt.

Best Purchased Chemistry - Überprüfung und Gebrauchsanweisung

In den Läden der Haushaltschemikalien präsentierte sich ein riesiges Sortiment, aus dem man am besten die "weichen" Produkte auswählen kann. Sie können flüssig sein, in Form einer Creme oder eines Gels. Die sanfte Struktur ist oberflächensicher und bleibt nach dem Auftragen nicht zerkratzt.

Verwenden Sie die gekaufte Chemie in fünf Schritten:

  1. Nach Anleitung mit Wasser verdünnen.
  2. Behandeln Sie Wände, Paletten, Schubladen, Regale und Türen.
  3. Waschen Sie die Oberflächen mit normalem Wasser. Verwenden Sie für die Bequemlichkeit das Spray.
  4. Wischen Sie das Gerät trocken.
  5. Lassen Sie den Kühlschrank im geöffneten Zustand einige Stunden und vorzugsweise über Nacht stehen, damit der Geruch von Chemie vollständig verschwindet.

Unter allen gekauften Chemikalien können Sie Absorptionsmittel auswählen - Produkte, die Gerüche absorbieren und deren nachfolgendes Erscheinungsbild eliminieren. Einige Arten sind bis zu 4 Monate haltbar, es ist jedoch besser, sie häufiger zu wechseln. Sie können spezielle Aerosole wählen, die reinigend und desinfizierend wirken. Das Desodorieren von Feuchttüchern ist nützlich, um unangenehme "Gerüche" schnell zu beseitigen.

Wie wählt man den Geruchsabsorber für den Kühlschrank?

Ein guter Weg, um Sauberkeit und Frische im Kühlschrank zu erhalten, ist ein Geruchsabsorber. Dieses Absorptionsmittel kann in wenigen Stunden jeglichen Gestank absorbieren und hinterlässt nach dem Auftragen keine Belüftung. Es ist nicht nötig, etwas zu reinigen. Aasfresser sind bis zu einem Monat haltbar. Das Produkt ist in jedem Haushaltschemiegeschäft erhältlich.

Wenn Sie kein Geld ausgeben möchten, bereiten Sie den Absorber selbst vor. Verwenden Sie als Basis Aktivkohle oder gewöhnlichen Reis. Ändern Sie sie wöchentlich und es wird keine "Düfte" geben. Ein Haushaltsreiniger benötigt ungefähr eine Handvoll. Wickle es in einen Lappen und lege es in die Ecke des Kühlschranks. Fremdgerüche verschwinden in wenigen Stunden.

Warum tritt im Kühlschrank ein unangenehmer Geruch auf?

Es gibt viele Gründe, warum ein unangenehmer Geruch auftritt:

  • Verwöhnte Produkte.
  • Verschüttete Milchprodukte.
  • Leerlaufkühlsystem.
  • Der spezifische Geruch der Produkte.

Es ist sehr schwierig, das Problem zu beseitigen, da Kunststoff einen unangenehmen Geruch absorbiert. Wenn sich im Kühlschrank Glasablagen befinden, reicht es aus, diese zu waschen. Wände erfordern eine ehrfürchtigere Behandlung. Mit der richtigen Pflege werden der Kühlschrank und die Küche zu einem Modell für Sauberkeit und Ordnung, wo es für die ganze Familie angenehm ist, sich aufzuhalten.

Die häufigste Ursache für einen unangenehmen Geruch ist ein längeres Trennen von Geräten vom Netzwerk aufgrund von Pannen, Abreisen oder dem Wunsch, Geld für Stromrechnungen zu sparen. Manchmal bemerken wir verdorbene Produkte einfach nicht, obwohl wir sicher sind, dass sie nicht im Kühlschrank sind. Dies kann eine Kartoffel oder ein Stück Käse sein, das über die Pfanne gefallen ist.

Einer der heimtückischsten Vertreiber eines unangenehmen Geruchs ist ein faules Hühnerei. Äußerlich lässt sich die Frische kaum feststellen. Es gibt jedoch einen Geruch in der Schale, der sich schnell im Kühlschrank und in der Küche ausbreitet.

Hilfreiche Ratschläge

Es ist wichtig zu verstehen, dass es einfacher ist, unangenehme Gerüche zu verhindern, als sie loszuwerden:

  1. Regelmäßig auftauen und den Kühlschrank waschen.
  2. Alle Produkte, die darin aufbewahrt werden, dicht abdecken.
  3. Verwenden Sie Lebensmittelfolien, versiegelte Behälter, Beutel oder Pfannen zur Lagerung.
  4. Setzen Sie eine Sodatechnik mit kleinen Löchern ein. Wechseln Sie die Verpackung alle 2-3 Monate, um unangenehme Gerüche zu vermeiden.

Es ist ganz einfach, den Kühlschrank sauber zu halten und Gerüche zu entfernen. Wählen Sie die Methode, die für Sie richtig ist, verwenden Sie Volksheilmittel oder Haushaltschemikalien. Lassen Sie sich bei der Auswahl von der Preisspanne und Ihrer eigenen Erfahrung leiten. Dies hilft, die Existenz von unangenehmen Gerüchen in der Küche zu vergessen.

Lassen Sie Ihren Kommentar