Wie man zu Hause Kleidung von Farbe befreit

Wenn ein Problem aufgetreten ist und ein Farbfleck auf Ihrer Lieblings- oder Neuware aufgetreten ist, lassen Sie sich nicht entmutigen. Werfen oder Abschicken in der alten Schachtel ist es nicht wert, es ist besser zu lernen, wie man zu Hause Farbe von Kleidung reinigt.

Möglichkeiten, alte Ölfarbe von Kleidung zu reinigen

Wenn sich auf der Kleidung ein Ölfleck befindet, zögern Sie nicht, wie dies bei Kaugummi der Fall ist. Beginnen Sie sofort mit der Bekämpfung der Umweltverschmutzung und erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit eines positiven Ergebnisses erheblich.

  1. Wenn der Fleck frisch ist, hilft Waschmittel beim Entfernen des Schmutzes. Bedecken Sie den verschmutzten Bereich mit leicht erhitztem Wasser und spülen Sie ihn dann mehrmals aus.
  2. Frische Flecken entfernen und mit Hilfe von Butter entfernen. Decken Sie die Verschmutzung mit einer dicken Schicht Öl ab, warten Sie mindestens eine Stunde und wischen Sie den Fleck dann mit einem mit Ammoniak angefeuchteten Tuch ab. Es wird bleiben, um die Kleidung mit Puder zu waschen.
  3. Bei der Bekämpfung von Ölflecken helfen Ammoniak, Terpentin, reines Benzin oder Kerosin. Legen Sie ein Stück Gaze oder Stoff unter den Schmutz und behandeln Sie den Schmutz mit einem mit Lösungsmittel angefeuchteten Wattestäbchen. Verwenden Sie Reinigungsmittel oder Ammoniak, um fettige Flecken zu entfernen.
  4. Lösungsmittel, zum Beispiel "Testbenzin", zeigen gute Ergebnisse bei der Bekämpfung von Ölfarbenflecken. Tragen Sie einen mit einem Lösungsmittel angefeuchteten Tampon eine halbe Stunde lang auf den Schmutz auf, wischen Sie den Fleck vorsichtig ab und bedecken Sie die Kleidung mit Seife und Wasser.
  5. Für die Vorbereitung des nächsten Werkzeugs werden weißer Ton und Benzin benötigt. Diese Substanzen mischen sich in gleichen Mengen bis zur Homogenität. Tragen Sie die resultierende Paste auf den Fleck auf und lassen Sie sie eine halbe Stunde einwirken. Nachdem das Benzin verdunstet ist, bürsten Sie das Tuch ab.
  6. Wenn es sich um Kleidung aus empfindlichem Material handelt, wird Glycerin die Rettung sein. Ein Stück weißes Tuch in einem erhitzten Bad auf einem Wasserbad einweichen und den Schmutz behandeln. Als nächstes kommt die Wäsche.
Stellen Sie vor dem Gebrauch sicher, dass Sie das ausgewählte Produkt an einem unauffälligen Teil des Produkts testen. Wenn alles in Ordnung ist und der ausgewählte Reiniger sicher ist, fahren Sie fort.

So reinigen Sie getrocknete Acrylfarbe

Wasserlösliche Farben und Lacke sind auf dem Gebiet der Reparatur und des Bauwesens weit verbreitet. Unter ihnen sind Acrylfarben. Und da eine solche dekorative Beschichtung wasserlöslich ist, sind die Spuren leichter zu bewältigen als im vorherigen Fall.

  • Befeuchten Sie ein Wattestäbchen, eine Gaze oder ein Papiertuch mit Alkohol, Nagellackentferner oder Antiseptikum auf Alkoholbasis. Den kontaminierten Bereich gründlich abtupfen.
  • Es ist unbedingt erforderlich, dass der Alkohol tief in die Fasern eindringt und die Farbe schwächt. Vorsichtig mit einem Wattestäbchen abwischen. Es wird empfohlen, die Verschmutzung abzuwischen und nicht zu verschmieren, da sonst die Verschmutzung zunimmt.
  • Nehmen Sie einen neuen Tampon und wiederholen Sie den Vorgang. Fahren Sie fort, bis die Acrylspuren nicht mehr sichtbar sind.
  • Wäsche in Wasser mit Puder waschen und abtrocknen. Überprüfen Sie nach dem Trocknen sorgfältig den Ort, an dem zuvor Verschmutzungen aufgetreten sind. Wenn das Problem beim ersten Mal nicht vollständig behoben wurde, wiederholen Sie den Vorgang von Anfang an.

Wenn Sie frühzeitig mit dem Entfernen von Acrylflecken beginnen, ist die Chance groß, dass das Stück wieder in seinem ursprünglichen Aussehen erscheint. Aber auch bei alten Flecken sollten Sie sich nicht aufregen. Wodka, Essig, Benzin oder Bremsflüssigkeit halten die Oberseite über ihnen.

Wasserfarbe reinigen

Innendekoration - eine schwierige Phase des Bauprozesses, die hohe Kosten erfordert. Viele reparieren selbstständig, um Geld zu sparen und Talent zu demonstrieren. Und unabhängig von der Erfahrung mit der Kleidung treten unvermeidlich Flecken auf der für die Endbearbeitung verwendeten Farbe auf Wasserbasis auf. Wie kann man solche Verschmutzungen beseitigen?

Vor dem Entfernen ist es wichtig, die Zusammensetzung der dekorativen Beschichtung zu bestimmen. Wenn die Basis PVA ist, hilft ein in Seifenwasser getränkter Schwamm, den Fleck zu entfernen. Manchmal reicht gewöhnliches Waschen aus, um das Ergebnis zu erzielen.

Acrylfarben auf Wasserbasis sind wasser- und waschmittelbeständig. Dann rettet die mechanische Einwirkung durch weiteres Reiben. Eine wichtige Rolle spielt die Art der gefärbten Gewebebasis. Wählen Sie ein Werkzeug und eine Methode zum Entfernen von Flecken, die sich am Kleidungsmaterial orientieren.

  1. Dicker Stoff. Das Material zeichnet sich durch eine hohe Abriebfestigkeit aus. Jedes chemische Lösungsmittel, sei es Aceton oder Testbenzin, ist zum Entfernen von Flecken geeignet. Es bleibt nur das Ding zu waschen.
  2. Leichtes Gewebe ohne synthetische Verunreinigungen. Das beste Ergebnis ist das mechanische Abwischen mit Benzin oder einem chemischen Lösungsmittel. Achten Sie darauf, dass Sie während des Vorgangs unter den Stoff ein Papierfutter legen und das Produkt dann waschen.
  3. Synthetisches Material. Lösungsmittel sind nicht zur Reinigung von Kleidungsstücken aus Kunststoff geeignet, da sie die Stoffzusammensetzung negativ beeinflussen. Entfernen Sie die Spuren von Farbe auf Wasserbasis, um Sonnenblumenöl zu helfen. Befeuchten Sie einen Tampon mit Öl und reiben Sie die Verunreinigungen ab. Der Vorgang ist zeitaufwendig und mühsam, da der Lack nur schwer abläuft.

Die in Betracht gezogenen Methoden sind bei Frischverschmutzung gut. Um die getrockneten Spuren von PVA-basierten Farben zu entfernen, befeuchten Sie die Oberfläche mit reichlich Schmutz, um die getrocknete Schicht zu erweichen. Reiben Sie sie dann mit einem Pinsel ab und waschen Sie sie.

So reinigen Sie Jeans und Hosen von Farbe

Jeans und Hosen - vielseitige Kleidung, die immer bequem und bequem ist. Dank der von Langlebigkeit und Haltbarkeit geprägten Herstellungsmaterialien behalten solche Kleiderschränke auch bei regelmäßigem Verschleiß ihre ursprünglichen Eigenschaften.

Es ist zu beachten, dass Jeans leicht zu reinigen sind. Sie sind gut gewaschen und für Reinigungsmittel anspruchslos. Und es ist eine Schande, wenn auf Jeans oder Hosen Farbspuren auftreten, besonders bei Neuem.

Aceton, Verdünner oder Petroleum eignen sich zum Entfernen von Farbe von Jeans und Hosen. Es reicht aus, ein sauberes Tuch in der Flüssigkeit anzufeuchten und die Verschmutzung schonend zu behandeln. Die letzte Stufe - Waschen.

Wenn die aufgeführten Reiniger der einzige Weg sind, den Lack zu entfernen, ist jedes Waschmittel zum Waschen geeignet. Einige Hausfrauen verwenden Seife, andere Pulver mit aktiven Zusätzen. Alle Mittel sind gut.

Videomaterial

Um es zusammenzufassen. Möglichkeiten, viel zu reinigen. Wählen Sie die eine oder andere Option, lassen Sie sich von der Art des Farbstoffs und des Materials leiten. Denken Sie daran, dass empfindliche Materialien, darunter Feinsynthetik, Wolle, Viskose und Seide, äußerste Sorgfalt erfordern. Nicht aggressive Substanzen wie Glycerin, Salmiak, Waschseife eignen sich am besten zur Reinigung.

Wenn das Entfernen zu Hause fehlgeschlagen ist, lassen Sie die Kleidung chemisch reinigen. Professionelle Ausrüstung in Kombination mit starken aggressiven Substanzen und Erfahrung helfen bei der Lösung des Problems.

Seien Sie vorsichtig, kümmern Sie sich um die Dinge, und solche Probleme werden Ihre Stimmung nie trüben. Viel Glück!

Sehen Sie sich das Video an: Verteile Backpulver auf deinem Bett und das wird passieren! (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar