Wie und was Laryngitis bei Kindern zu Hause behandeln

Bei Kindern ist das Immunsystem nicht vollständig ausgebildet, so dass sie häufig Infektionskrankheiten der oberen Atemwege entwickeln. Normalerweise haben die Kinder, die gerade in die Vorschule gegangen sind, das Problem. Der Artikel befasst sich mit der Behandlung von Kehlkopfentzündungen bei Kindern zu Hause.

Die ersten Symptome einer Laryngitis bei Kindern

Die im Artikel erwähnte Infektionskrankheit manifestiert sich bei Kindern mit einer Reihe von unspezifischen und spezifischen Symptomen. Die folgenden Informationen helfen zum richtigen Zeitpunkt, die Krankheit zu bestimmen und die Behandlung zu beginnen.

  • Heiser. Bei einer Laryngitis verengt sich das Lumen des Kehlkopfes und die Stimmbänder schließen sich nicht vollständig. Dies führt zu einer Änderung der Klangfarbe der Kinderstimme.
  • Husten. In der Anfangsphase geht die Laryngitis bei Kindern mit einem trockenen, paroxysmalen Husten einher, der abends und nachts zunimmt und den Schlaf beeinträchtigt. Die richtige Behandlung in wenigen Tagen startet den Auswurftrennungsprozess, der den Beginn der Genesung anzeigt.
  • Halsschmerzen. Eine Laryngitis bei Kindern geht mit Halsschmerzen einher, deren Intensität jeweils unterschiedlich ist. Ein Kind hat einfach Halsschmerzen und das andere leidet unter einem unerträglichen Brennen. Das Schmerzsyndrom nimmt zu, wenn Essen geschluckt wird.
  • Hohes Fieber. In den meisten Fällen handelt es sich um eine subfebrile Temperatur. Bei einem Virus, der durch eine Entzündung des Kehlkopfes verursacht wird, steigt die Temperatur jedoch häufig auf 40 Grad.
  • Kurzatmigkeit. Wenn die Krankheit den Kehlkopf verengt, was zu Atemversagen führt.
  • Beeinträchtigung des Wohlbefindens. Ein Kind ist ungezogen, isst schlecht, wird träge und sesshaft.

Ich denke, zu diesem Zeitpunkt haben Sie die Idee der ersten Symptome der Krankheit bekommen. Wie Sie sehen können, ist das Bild unangenehm. Ich frage mich, warum die Krankheit auftritt.

Ursachen der Kehlkopfentzündung bei einem Kind

Die medizinische Praxis zeigt, dass die Entwicklung einer Kinder-Laryngitis durch konstitutionelle, allergische, infektiöse und andere Faktoren verursacht wird. Betrachten Sie die Ursachen dieser Infektionskrankheit bei Kindern.

  1. Allergie trägt zur Kehlkopfentzündung bei einem Kind bei. Die Liste der Allergene besteht aus Tierhaaren, Lebensmitteln, Gerüchen von Farben und Lacken.
  2. Laryngitis tritt auch aufgrund einer bakteriellen oder viralen Infektion der Atemwege auf. In diesem Fall ist das Baby ansteckend.
  3. Laryngitis tritt nach der Einnahme von Medikamenten für Nase oder Rachen in Form eines Sprays auf. Der Aufprall des Strahls verursacht einen Krampf. Es ist nicht verwunderlich, denn bei Kindern sind die Gewebe des Pharynx brüchig und durch eine sofortige Reaktion gekennzeichnet.
  4. Oft ist ein Rachenkrampf das Ergebnis eines emotionalen Schocks. Dies liegt an der schlechten Entwicklung des Nervensystems der Kinder.
  5. Die Liste der Krankheitsursachen umfasst auch die individuellen Merkmale des Organismus, einschließlich des Vorliegens einer lymphatisch-hypoplastischen Diathese.

Zu den häufigsten Ursachen von Kehlkopfentzündungen gehören hohe Staubigkeit, Exposition der Stimmbänder, heiße Getränke und Passivrauchen.

Merkmale der Behandlung von akuter Laryngitis

Die Behandlung der Krankheit bei Kindern zielt darauf ab, Halsschmerzen zu beseitigen. Dem Patienten wird nicht empfohlen, viel zu reden. Da es für kleine Kinder schwierig ist zu erklären, dass Gespräche die Situation verschlechtern, hilft ein Spiel der Stille.

Die Behandlung der Kehlkopfentzündung zu Hause erfolgt gemäß den Empfehlungen des Arztes. Selbstbehandlung ist inakzeptabel. Der Gebrauch von Medikamenten oder Volksheilmitteln ohne die Zustimmung des Arztes schadet dem Körper der sich entwickelnden Kinder.

Bei Kehlkopfentzündung, kalten oder warmen Gerichten sind würzige und salzige Leckereien von der Ernährung ausgeschlossen. Solche Produkte reizen die Halsschmerzen, die mit Komplikationen behaftet sind.

Zusätzlich zu den Medikamenten werden zusätzliche Eingriffe durchgeführt, die dazu beitragen, die Schwellung des Rachens zu lindern. Wir sprechen von heißen Fußbädern und Alkoholpackungen für den Hals. Im Folgenden werden wir darauf näher eingehen.

Erste Hilfe bei Kehlkopfentzündung bei einem Kind

Wenn das Kind einen Anfall hat, rufen Sie einen Krankenwagen. Ein Kind mit Atembeschwerden hat zu Hause nichts zu tun. Und vor der Ankunft der Ärzte geben Sie dem Baby Erste Hilfe. Dies wird die Qual lindern.

  • Keine Panik und kein nervöses Kind. Weinen, ergänzt durch emotionalen Schock, verengt den Kehlkopf und trägt zu einem erhöhten Krampf bei.
  • Entfernen Sie die Schwellung hilft warmes alkalisches Getränk. Borjomi wird tun. Wenn es kein alkalisches Wasser gibt, stellen Sie die Lösung selbst her, indem Sie einen Löffel Soda in einem Liter gekochtem Wasser auflösen. Geben Sie dem Baby alle 15 Minuten einen Löffel. Milch, Kaffee, Saft oder Kompott werden nicht empfohlen. Es gibt viele Allergene in diesen Getränken.
  • Dampfbad machen. Nehmen Sie ihn in die Badewanne, schließen Sie den Abfluss und öffnen Sie das heiße Wasser. Der Raum füllt sich schnell mit Dampf. Nach 10 Minuten im "Dampfbad" wurde der Husten angefeuchtet.
  • Hilfe in dieser Situation und Fußbad. Nach dem Eingriff die Beine umwickeln und warmes Wasser geben.
  • Wenn der Raum trocken ist, befeuchten Sie ihn. Waschen Sie dazu den Boden, hängen Sie nasse Handtücher in den Raum, stellen Sie einen Behälter mit Flüssigkeit.
  • Verwenden Sie Antihistaminika, um allergische Reaktionen zu vermeiden. Loratadin oder Suprastin passen. Und um den Krampf zu entfernen, hilft No-Spa. Berücksichtigen Sie bei der Berechnung der Dosierung das Alter des Kindes.
  • Bei starkem trockenem Husten hilft ein Vernebler mit Kochsalzlösung. Wenn das Fieber hoch ist, geben Sie ein Fiebermittel.

Dies reicht aus, um das Leiden des Kindes vor der Ankunft der Ärzte zu lindern. Sie wissen, was in einer solchen Situation zu tun ist und werden auf jeden Fall helfen. Sei geduldig

Wie Dr. Komarovsky mit Kehlkopfentzündung bei Kindern umgeht

Komarovsky - der berühmteste der Ärzte mit einer langen Geschichte der Arbeit. Bei der Behandlung der Kinderlaryngitis rät er, den gesunden Menschenverstand als Grundlage zu nehmen. Eltern sollten wissen, welche Symptome die Krankheit hat, wie sie zu behandeln ist und was Untätigkeit verursacht. Der Arzt empfiehlt, den Schwerpunkt der Behandlung nicht auf die Beseitigung der Krankheitsursache zu legen, sondern komfortable Bedingungen zu schaffen, die zur Genesung des Kindes beitragen.

Fast alle Kinder leiden unter Kehlkopfentzündung. Und eine Virusinfektion verursacht die Krankheit. Die Komplikationen sind tödlich. Wenn die Eltern jedoch wissen, wie sie dem Baby helfen können, verringert sich die Wahrscheinlichkeit schwerwiegender Verstöße.

In den meisten Fällen treten die Symptome einer Kehlkopfentzündung tagsüber auf, und nachts verschlechtert sich der Zustand des Babys. Komarovsky empfiehlt, eine Reihe von Maßnahmen zu ergreifen, um einer falschen Kruppe vorzubeugen.

  1. Zur Behandlung werden fiebersenkende Mittel verwendet, einschließlich Ibuprofen oder Paracetamol.
  2. Um den Zustand zu lindern, geben Sie dem Patienten einen süßen Tee, Brühe Hüften oder Kompott.
  3. Der Raum schafft optimale Bedingungen für die Erholung. Im Sommer öffnet das Haus Fenster, um die Luft zu befeuchten. Die Luftfeuchtigkeit im Raum ist auf 60% eingestellt.
  4. Um die Aufmerksamkeit des Kindes von der Krankheit abzulenken, lasen sie ihm ein Buch vor, trugen ihn mit einem Spiel, drehten einen Animationsfilm auf oder gaben ihm ein Zeichenkit.

In diesen vier Punkten sei der Schlüssel zur Genesung, sagte Komarovsky. Nach Angaben des Arztes sind die Symptome der Krankheit gut untersucht, und die Ursache der Komplikationen ist eine unsachgemäße Behandlung. Der Arzt rät, die Behandlung auf gesunden Menschenverstand aufzubauen und bei Anzeichen von Atembeschwerden sofort ins Krankenhaus zu gehen.

Videoinformationen

Komarovsky ist gegen den Einsatz von Antiallergika und Antibiotika bei der Behandlung von Laryngitis, da das Problem in den meisten Fällen durch eine Virusinfektion verursacht wird. Der Arzt rät davon ab, Expektorantien zu geben und Dampfinhalationen durchzuführen, da solche Maßnahmen mit einer Verschlechterung und einem anschließenden Krankenhausaufenthalt verbunden sind.

Wie behandelt man Laryngitis bei Kindern unter 3 Jahren und älter als drei Jahren?

Derzeit gibt es keine Medikamente, die helfen, die Krankheit sofort zu beseitigen. Um sich zu erholen, wird eine umfassende Behandlung durchgeführt, die den Gebrauch von Medikamenten und traditioneller Medizin einschließt. Und zur Steigerung der Wirkung werden begleitende Eingriffe durchgeführt.

Volksheilmittel

Ärzte leugnen nicht die Wirksamkeit von Volksheilmitteln. Selbstgemachte Medikamente aus natürlichen Inhaltsstoffen beschleunigen den Heilungsprozess. Vor der Anwendung solcher Mittel ist jedoch eine Konsultation eines HNO-Arztes erforderlich.

Und selbst wenn der Arzt ein Volksheilmittel empfohlen hat, wird empfohlen, das Kind sorgfältig zu überwachen und im Falle der geringsten Verschlechterung seines Zustands einen Krankenwagen zu rufen. Betrachten wir nun die beliebten Volksrezepte, die bei Kindern mit Kehlkopfentzündung angewendet werden.

  1. Kürbiskuchen. Ein Stück Kürbis wird geschält und durch eine grobe Reibe gegeben. Roggenmehl und Milch zur Kürbismasse geben, den dicken Teig kneten. Zwei flache Kuchen werden aus der Zusammensetzung hergestellt, auf gefalteten Stoff gelegt und auf Brust und Hals aufgetragen. Warm halten und für 2 Stunden.
  2. Sanddorn-Abkochung. Ein Esslöffel Sanddornbeeren wird mit zwei Tassen kochendem Wasser übergossen, 2 Minuten gekocht und eine Stunde unter einem Deckel stehen gelassen. Geben Sie dem Kind 5-mal täglich einen Löffel oder verwenden Sie ihn dreimal täglich zum Gurgeln.
  3. Zwiebelwickel. Mittlere Zwiebel fein schneiden, in einem Mullbeutel verteilen und in einem Topf über kochendem Wasser aufhängen. Nach dem Erhitzen wird eine Tüte Zwiebeln auf den Hals des Kindes aufgetragen. Es ist wichtig, dass die Kompresse erwärmt und nicht verbrannt wird.
  4. Karottensaft und Milch. Frischer Karottensaft wird in gleichen Mengen mit warmer Milch gemischt und mindestens 5 mal täglich verabreicht. Die Dosierung für Kinder bis zu zwei Jahren entspricht einem Teelöffel, und ältere Kinder erhalten einen Esslöffel.
  5. Preiselbeeren und Honig. Cranberries werden mit heißem Wasser übergossen, in Mull und gepresstem Saft ausgelegt. Eine halbe Tasse Saft wird mit der gleichen Menge Honig gemischt und tagsüber alle halbe Stunde in einem kleinen Löffel verabreicht.
  6. Gurgeln Bei Kinder-Laryngitis zum Spülen eine Infusion von Veilchen, Kamille oder Lindenblüte verwenden. Ein Löffel Rohmaterial wird mit zwei Tassen kochendem Wasser gegossen und 2 Stunden lang hineingegossen. Warme Infusionen werden empfohlen, um bis zu 6 Mal am Tag zu gurgeln. Nach Abschluss des Vorgangs sollte das Kind nicht mindestens eine halbe Stunde trinken.
  7. Einatmen. Das Einatmen von Dampf macht die Schleimhaut weich und macht die Atmung frei. Verwenden Sie als Lösung Mineralwasser ohne Gas, eine Lösung, die aus Wasser und einigen Tropfen Eukalyptusöl besteht. Führen Sie den Eingriff dreimal täglich für 15 Minuten durch.
  8. Fußbäder. Das Verfahren ist im Anfangsstadium der Krankheit am effektivsten. Die Füße des Kindes werden in ein Becken getaucht, in dem das Wasser 20 Minuten lang auf 40 Grad erwärmt wurde. Nach dem Eingriff wird das Kind in warme Socken gesteckt und in ein Kinderbett gelegt.
  9. Frieden. Wenn sich die Symptome der Krankheit manifestieren, wird empfohlen, nicht zu sprechen, da während eines Gesprächs der Kehlkopf zusammen mit den Stimmbändern belastet wird. Bei der Behandlung einer Krankheit ist Ruhe geboten.

Gehen Sie vorsichtig vor, wenn Sie zu Hause Volksheilmittel gegen Kehlkopfentzündung anwenden. Mittel, einschließlich Milch, Honig, Zitrone, Salbei und Johanniskraut, können Allergien auslösen, die mit dem Auftreten einer gefährlichen Schwellung der Schleimhaut behaftet sind. Diese Produkte können nicht zur Behandlung der Krankheit bei Kindern unter drei Jahren verwendet werden. Ältere Kinder erhalten sie in kleinen Dosen.

Drogerien

Zur Behandlung der Kinderlaryngitis werden vom Arzt verschriebene Medikamente eingesetzt. Die Nutzung der Apotheke nach Belieben ist inakzeptabel. Medikamente, die von Ärzten verschrieben werden, sind in sechs Typen unterteilt.

  • Antihistaminikum. Medikamente lindern und lindern Schwellungen. Unter diesen Drogen Zodak, Tsetrin, Parlazin und andere.
  • Expectorant. Apotheken bieten Expectorants auf Lager, aber nur der Arzt kann die beste Option wählen. Die Medikamente lindern den Kehlkopf, beseitigen den Hustenanfall und helfen beim Einschlafen. Zur Schlafenszeit bekommt ein Kind Libexin oder Sinekod. Bei feuchtem Husten wird Bronho San oder Alteika verschrieben.
  • Resorbierbar. Die Liste der wirksamsten Mittel zur Beseitigung von Halsödemen wird von Strepsils, Faringosept und Stopangin präsentiert.
  • Gurgeln. Unter den zum Gurgeln verwendeten Medikamenten werden am häufigsten Evkar und Ingafitol verwendet.
  • Fiebersenkend. Kommen Sie zur Rettung, wenn die Temperatur über 38 Grad steigt. In diesem Fall verschreibt der Arzt Paracetamol, Efferalgan oder Panadol. Es wurden auch nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente wie Ibufen eingesetzt.
  • Physiotherapie. Wird in schweren Fällen nach der Aufnahme des Babys in das Krankenhaus angewendet. Der Arzt verschreibt in der Regel Mikrowellentherapie, UV-Bestrahlung oder Kehlkopfelektrophorese.

Der Einsatz von Antibiotika im Krankheitsfall ist nicht immer gerechtfertigt. Solche Medikamente werden verwendet, wenn die Krankheit durch eine bakterielle Infektion verursacht wird oder wenn ein Organismus berauscht ist. Oft werden Antibiotika eingesetzt, um das Auftreten von Komplikationen zu verhindern.

Bakterien verursachen selten eine Kehlkopfentzündung. Häufiger ist der Erreger eine Infektion. Daher ist eine Antibiotikabehandlung unwirksam. Aber wenn ihre Verwendung gerechtfertigt ist, verschreibt der Arzt Augmentin, Supraks, Fartum oder Azitroks.

Wie man keine Kehlkopfentzündung bekommt

Denken Sie daran, Kehlkopfentzündung ist eine Krankheit, die vollständig geheilt werden muss. Andernfalls wird die Krankheit chronisch. Alle damit verbundenen Faktoren führen zu einer Entzündung des Kehlkopfes.

Glücklicherweise gibt es mehrere allgemeine Präventionsregeln, deren Einhaltung zum Schutz des Kindes vor der Krankheit beiträgt.

  1. Lassen Sie das Baby nicht mit Kindern mit Kehlkopfentzündung kommunizieren oder treten Sie häufig an überfüllten Orten auf.
  2. Stellen Sie sicher, dass die Kleidung der Kinder zur Jahreszeit passt. Hypothermie ist nicht nur mit Kehlkopfentzündung, sondern auch mit anderen Krankheiten behaftet.
  3. Sorgen Sie für ein gesundes Mikroklima in Ihrem Zuhause. Im Kinderzimmer sollte die Luft feucht und sauber sein.
  4. Temperiere das Kind. Gehen Sie oft mit einem Kind spazieren und lernen Sie Ihr Kind mit der Methode der gegensätzlichen Seele kennen.
  5. Versuchen Sie, frisches Gemüse und Obst in die Ernährung Ihres Babys aufzunehmen. Sie helfen, den Körper zu verbessern und das Immunsystem zu stärken.

Laryngitis im Kindesalter tritt häufig auf. In einem Fall ist es unmöglich, auf eine ernsthafte Behandlung zu verzichten, und im zweiten Fall wird das Problem durch eine ablenkende Therapie gelöst, die durch Inhalationen ergänzt wird. Nur ein Arzt kann ein Medikament auswählen.

Wachen Sie über das Kind, um allgemeine Diagnosen und übermäßige Therapien zu vermeiden. Wenn sich der Zustand verschlechtert, konsultieren Sie einen Arzt. Rufen Sie bei einem Baby oder einem einjährigen Baby besser einen Krankenwagen.

In der Kindheit ist die Krankheit unglaublich gefährlich. Unter den Komplikationen der Kehlkopfstenose. Ohne Behandlung führt dieser Notfall zum Tod. Gönnen Sie sich nichts, hören Sie auf die Empfehlungen der Ärzte, impfen Sie, denn nur die richtigen Handlungen der Eltern sorgen für eine gute Gesundheit der Kinder.

Sehen Sie sich das Video an: Epiglottitis - Kehldeckelentzündung erkennen und richtig reagieren! (November 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar